Sprungmarken

Förderkreis Industriemuseum Delmenhorst e. V.

Der Förderkreis Industriemuseum Delmenhorst e. V. (FID) wurde 1988 von ehemaligen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Nordwolle und anderen, an der Erhaltung der industriellen Erinnerung interessierten Bürgerinnen und Bürgern gegründet. Unter dem Motto „Neues Leben für ein Industriedenkmal“ wurde die Einrichtung eines Industriemuseums auf dem Gelände der ehemaligen Norddeutschen Wollkämmerei & Kammgarnspinnerei Delmenhorst gefordert und unterstützt.

Der Verein arbeitet auf der Basis einer seit 1998 geschlossenen Kooperationsvereinbarung eng mit dem Museum zusammen. Er hilft unter anderem bei der Sicherung von Dokumenten zur Unternehmensgeschichte, der Erforschung der Geschichte der Nordwolle und der Erstellung von Publikationen.

Finanziell und organisatorisch unterstützt der Verein das Museum bei pädagogischen Angeboten, Kulturveranstaltungen sowie den jährlichen Museumstagen und -festen. Zurzeit besteht der Förderverein aus rund 50 Mitgliedern. Er feierte im Jahr 2013 sein 25-jähriges Jubiläum mit einem Museumsfest.

Die monatlichen Vorstandssitzungen sind öffentlich und finden im Fabrikmuseum statt.