Sprungmarken

Pressemitteilung - 28. Oktober 2020

Verschiebung: Oberbürgermeister kassiert für guten Zweck

Die für kommenden Freitag, 30. Oktober, angekündigte KinderWunschBaum-Aktion mit Oberbürgermeister Axel Jahnz in der Inkoop-Filiale an der Oldenburger Straße wird aufgrund der aktuellen Corona-Lage verschoben.

Wenn es das Infektionsgeschehen zulässt, soll die Aktion, bei der Axel Jahnz, wie bereits im letzten Jahr, für den guten Zweck kassiert, noch in diesem Jahr stattfinden. Das hoffen Oberbürgermeister, Inkoop-Geschäftsführer Bernd Oetken und alle an der Aktion Beteiligten.

Auch in diesem Jahr soll Kindern im Alter von drei bis zehn Jahren aus einkommensschwachen Familien durch die KinderWunschBaum-Aktion zur Weihnachtszeit ein Wunsch erfüllt werden. Auf dem Wunschzettel darf ein Wunsch im Wert von bis zu 25 Euro eingetragen werden. Die Wunschzettel müssen bis Freitag, 30. Oktober, im Familien- und Kinderservicebüro abgegeben werden.

Um alle Wünsche erfüllen zu können, sind die Organisatoren auf Spenden aus der Bevölkerung und der Delmenhorster Wirtschaft angewiesen. Ganzjährig können Beträge jeglicher Art auf das Spendenkonto der Delmenhorster Bürgerstiftung überwiesen werden: Kontoinhaber Delmenhorster Bürgerstiftung, Landessparkasse zu Oldenburg, IBAN DE49 2805 0100 0090 8700 31, BIC SLZODE22XXX, Verwendungszweck KinderWunschBaum. Auf Wunsch wird eine Spendenbescheinigung ausgestellt.

Weitere Informationen gibt es beim Familien- und Kinderservicebüro unter Telefon (04221) 99-2900.


Nr. 402|20 - tif