Sprungmarken

Stadtteil-Porträt: Nördliche Stadtmitte

Charakter des Stadtteils

Die nördliche Stadtmitte ist im Hinblick auf die Bevölkerungsstruktur und Wohnangebote eines der vielfältigsten Gebiete Delmenhorsts.

Einerseits ist in der nördlichen Stadtmitte am Wollepark ein großer Wohnkomplex aus den 70er-Jahren zu finden. Andererseits liegt mit der ehemaligen Norddeutschen Wollkämmerei & Kammgarnspinnerei eines der größten Industriedenkmäler Deutschlands in direkter Nachbarschaft. Auf dem ehemaligen Fabrikgelände ist ein neuer Wohnort mit abwechslungsreicher Architektur entstanden.

Die nördliche Stadtmitte ist ein sehr lebendiger Stadtteil. Zum einen liegt dies an der direkten Lage am Bahnhof, von dem aus die Innenstadt innerhalb von fünf Gehminuten erreichbar ist. Zum anderen ist dies zurückzuführen auf das ehemalige Fabrikgelände der Nordwolle, auf dem sich heute neben modernen Wohnungen verschiedene kulturelle bzw. Gewerbe- und Bildungseinrichtungen befinden.

Wegen seiner hervorragenden Ausstattung mit wohnortnaher Versorgung und der guten Anbindung an Bus und Bahn ist der Stadtteil in einigen Bereichen bestens für Senioren geeignet. Zusätzlich ist die lebendige nördliche Stadtmitte mit ihren kulturellen Einrichtungen, Bars und Restaurants ein optimaler Wohnort für Singles und junge Paare.

Einkaufen und Dienstleistungen

Wohnortnahe Versorgung ist an der Stedinger Straße, Mühlenstraße und rund um das Jute-Center gewährleistet.

Entlang der Stedinger Straße und Mühlenstraße sind Apotheken, Ärzte, Gastronomiebetriebe, Gaststätten und sonstige Dienstleister vorhanden.

Rund um das Jute Center gibt es mehrere Gastronomiebetriebe, verschiedene Geschäfte und Dienstleister. Ergänzt wird dieses Angebot durch ein Kino.

Erreichbarkeit

Der Stadtteil grenzt im Süden direkt an den Bahnhof. Die DB- und Regio-S-Bahnlinien verlaufen in Richtung Bremen, Oldenburg und Osnabrück.

Die nördliche Stadtmitte ist zudem über mehrere Buslinien an den ÖPNV angebunden. Mehrere Linien steuern zusätzlich außerstädtische Ziele an. 

Buslinie Fahrtziel

202, 203, 205, 206,

212, 213, 215, 216, 218

Hauptnetz

Nebennetz

221 Innerorts und Schierbrok/Ganderkesee
201, 204, 214 Hauptnetz und Bremen-Huchting
450

Lemwerder

Kindertagesstätten

  • Kindertagesstätte St. Paulus (Wacholderweg 25)
    Diese Kita bietet auch Hortplätze an.
  • Kindertagesstätte St. Polykarp (Hasberger Straße 62)
  • Kindertagesstätte Stedinger Straße (Stedinger Straße 51)
  • Krippe Kimberleystraße (Kimberleystraße 2)
  • Kindertagesstätte Schafkoven (Otto-Jenzok-Straße 62)

Schulen

Grundschulen im Einzugsbereich des Stadtteils (Übersicht)

  • Käthe-Kollwitz-Schule
  • Marienschule (katholisch)
  • Parkschule
  • Wilhelm-Niermann-Schule (katholisch)

In Delmenhorst steht ein vielfältiges Angebot an weiterführenden Schulen zur Verfügung.

Sonstige Einrichtungen

Das Nordwolle-Areal als eines der größten Industriedenkmale Europas und Wahrzeichen der Stadt befindet sich in der nördlichen Stadtmitte. Das ehemalige Fabrikgelände beherbergt heute verschiedene Institutionen aus Kultur, Bildung und Gewerbe.

Zu den kulturellen Einrichtungen zählen das Nordwestdeutsche Museum für IndustrieKultur, das com.media Veranstaltungszentrum und die Musikschule "Strings".

Die ansässigen Bildungseinrichtungen sind die Volkshochschule (VHS), die Akademie für Weiterbildung, die Berufsfachschule Altenpflege und das Bildungswerk der Niedersächsischen Wirtschaft (BNW).

Außerdem findet man auf der Nordwolle das Technologie- und Wirtschaftszentrum, das Jobcenter, ein Trainings- und Physiotherapiezentrum, eine Tanzschule sowie Cafés und ein Restaurant.

Mit der Arbeiterwohlfahrt (AWO) und dem Betreuungsverein verfügt das Areal darüber hinaus über eine Sozialstation, eine Tagespflegeeinrichtung, eine Einrichtung für betreutes Wohnen, ein Seniorenservicebüro und eine Krippe.

Spielplätze

Im Stadtteil befinden sich acht Spielplätze:

  • Am Wollepark
  • Canberraplatz, Kleinkinderspielplatz
  • Fabrikhof
  • La Plata
  • Sachsenstraße, Wasserspiel
  • Schleswiger Straße
  • Stuckenbergstraße
  • Stuckenbergstraße, Naturspiel

Sportangebote

Vereine im Stadtteil nördliche Stadtmitte:

Umwelt und Naherholung

In Mitten des Stadtteils liegt der Wollepark. Die Grünanlage ist fußläufig aus allen Teilen der nördlichen Stadtmitte zu erreichen.

Stand: Mai 2022

Wir verwenden auf delmenhorst.de ausschließlich funktionale Cookies. Weitere Informationen finden Sie hier.