Sprungmarken

Pressemitteilung - 19. Oktober 2020

Stadtbücherei und MPZ bis Ende November geschlossen

Die Stadtbücherei und das Medienpädagogische Zentrum bleiben ab dem morgigen Dienstag, 20. Oktober, bis einschließlich Sonnabend, 28. November, geschlossen. Alle Veranstaltungen fallen zunächst bis zum 30. November aus.

Die Außenrückgabe im City-Center bleibt weiterhin geöffnet. Alle Leihfristen verlängern sich bis zum 14. Dezember. Mahngebühren fallen ab morgen, 20. Oktober, nicht an. Vorgemerkte Medien bleiben zurückgelegt, sie können bei Wiedereröffnung abgeholt werden.

Beide Einrichtungen bleiben geschlossen, um das städtische Gesundheitsamt personell zu unterstützen. Anlass sind die in den vergangenen Tagen in der Stadt drastisch gestiegenen Corona-Infektionszahlen.

„Für uns ist selbstverständlich, dass die Unterstützung des Gesundheitsamtes nun Priorität hat“, sagt Bücherei-Leiterin Anika Schmidt. „Wir bitten unsere Kunden in dieser schwierigen Situation um Verständnis.“

Bis zur Wiederöffnung warten unter www.nbib24.de über 100.000 virtuelle Medien darauf, entdeckt zu werden. Für die Nutzung wird lediglich ein gültiger Büchereiausweis benötigt. Büchereiausweise, die während der Schließzeit ablaufen, werden automatisch bis zum 14. Dezember verlängert.

Wer das Angebot erstmalig nutzen möchte, kann eine E-Mail mit Vor- und Nachnamen, Geburtsdatum sowie der vollständigen Adresse an stadtbuechereidelmenhorstde senden. Gegen eine Gebühr von 2,50 Euro wird für die Dauer der Schließung eine Schnupperkarte ausgestellt.


Nr. 392|20 - tif