Sprungmarken

Pressemitteilung - 23. September 2020

Durchgehende Suchtprävention für alle Entwicklungsstufen

Beim bundesweiten Wettbewerb „Wirkungsvolle Suchtprävention vor Ort“ hat die Stadt Delmenhorst für das „Aktionsbündnis Riskanter Konsum“ den zweiten Platz erzielt. Der mit 7.500 Euro dotierte Preis wurde gestern Abend im Rahmen einer digitalen Preisverleihung verliehen.

Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung und die Bundesdrogenbeauftragte prämierten damit den Beitrag „Durchgehende schulische Suchtprävention in Delmenhorst – Von der Kindertagesstätte bis zur Berufsbildenden Schule“. Das Konzept beschreibt eine zentrale koordinierte, langfristige Präventionsarbeit, die sich an der Entwicklung der Kinder und Jugendlichen orientiert. Der Gewinn wird für die weitere Suchtprävention genutzt.


Nr. 342|20 - msr