Sprungmarken

Pressemitteilung - 9. Januar 2020

Feuerwehrchef Stalinski geht in Ruhestand

Nach Vollendung des 60. Lebensjahres geht Brandrat Thomas Stalinski zum 31. März in den Ruhestand. Stalinski ist seit 1. September 2008 Leiter der städtischen Berufsfeuerwehr. Als Nachfolger hat der Verwaltungsausschuss des Rates der Stadt Delmenhorst bereits im November 2018 Holger Klein-Dietz auserkoren.

Regulär würde der Feuerwehrbeamte Stalinski nach insgesamt 39 Jahren im öffentlichen Dienst bereits Ende Februar ausscheiden. „Dankenswerterweise hat sich Herr Stalinski jedoch bereit erklärt, seine reguläre Dienstzeit um einen Monat zu verlängern und bis zum 31. März im Amt zu bleiben“, sagt Erster Stadtrat Markus Pragal.


Nr. 10|20 - tif