Sprungmarken

Pressemitteilung - 4. November 2019

„Tea Time“ mit Armine Lahusen

Eine inszenierte Erzählung aus Sicht der Gattin des Unternehmers Carl Lahusen ist am Sonntag, 10. November, im Fabrikmuseum auf dem Nordwolle-Gelände zu erleben. Ab 14.30 Uhr schlüpft die Museums- und Stadtführerin Regina Ungethüm-Meißner samt Kostümierung in die Rolle der Armine und berichtet in dem als Wohnbereich der Familie Lahusen eingerichteten Teil des Fabrikmuseums aus ihrem ereignisreichen Leben. Der Eintritt zur „Tea Time“ mit Armine Lahusen kostet fünf Euro, ermäßigt vier Euro.

Als gebürtige Engländerin und strenge Protestantin prägte Armine auf ihre Art den Haushalt und die Erziehung ihrer Kinder. Die neunfache Mutter, die in einer Zeit, als in Delmenhorst lediglich zwei Privatpersonen ein Automobil besaßen, darauf bestand, selbst hinter dem Steuer des Fahrzeugs der Familie zu sitzen, hinterließ viele Spuren auf der Nordwolle und in der Stadt Delmenhorst. Einige dieser Spuren verfolgt Ungethüm-Meißner an diesem Sonntag und plaudert aus dem Nähkästchen.

  • Termin:
    Sonntag | 10. November 2019 | 14.30 Uhr
    Nordwolle Delmenhorst – Nordwestdeutsches Museum für IndustrieKultur
    Fabrikmuseum | Am Turbinenhaus 12

Nr. 476|19 - Nordwestdeutsches Museum für IndustrieKultur