Sprungmarken

Pressemitteilung - 11. März 2019

Kostenlose Schnupperführungen für Schulklassen

Das Team der Städtischen Galerie Delmenhorst freut sich mit dem Freundeskreis Haus Coburg. Ab sofort fördert der Verein 20 Schnupperführungen für Schulklassen. Genauer: Die Führungskosten von 45 Euro übernimmt der Verein. Lediglich der Eintritt von einem Euro pro Schüler wird direkt an die Städtische Galerie Delmenhorst entrichtet.

„Grenouille aber roch alles wie zum ersten Mal. Und er roch nicht nur die Gesamtheit dieses Duftgemenges, sondern er spaltete es analytisch auf in seine kleinsten und entferntesten Teile und Teilchen“, so Patrick Süskind in seinem bisher einzigen Roman „Das Parfum“.

Mit dieser Einstellung ist auch die aktuelle Ausstellung in der Städtischen Galerie Delmenhorst zu entdecken. Die Schau „Der Duft der Bilder. Werke aus der Sammlung olorVISUAL Barcelona“ eignet sich besonders für einen Gruppenbesuch. Rund 50 Werke der zeitgenössischen Kunst, darunter Highlights wie Christo und Antoni Tàpies, zeigen eine facettenreiche Bandbreite von Gemälden, Fotografien, Skulpturen und Video-Arbeiten.

Der Clou daran: Der Sammler und Parfümeur Ernesto Ventós hat 19 seiner Werke eine Duftessenz an die Seite gestellt. Diese vermitteln Besucherinnen und Besuchern, welche geruchliche Empfindung der Parfümeur beim Betrachten des jeweiligen Werkes hat. Ob die Gäste ebenso auf Gerüche wie Tier, Heu, Moos, Zitrus, Traubenzucker und vieles mehr kommen oder doch ziemlich schnell die Nase voll haben, kann beim Schnüffeln selbst ausprobiert werden.

Auch Rundgänge mit Workshop-Anteilen – ob das Gestalten von „Geruchslandschaften“ für die Primarstufe oder der Einsatz des sogenannten „Chinesischen Korbes“ für alle Stufen – sind buchbar. Weitere Informationen im Internet unter http://www.staedtische-galerie-delmenhorst.de/fs-schule.html

Spanisch-Lehrkräfte aufgepasst: Auch für einen Rundgang unter sprachlichen Aspekten bietet die Ausstellung allerhand Anknüpfungspunkte. Mit dem Seh-, Hör- und Geruchssinn können Interessierte sich den Werken von verschiedenen Seiten nähern, Beschreibungen trainieren und sie zum Anlass kreativer Schreibexperimente nehmen. Oder sie nehmen das Lyrikprojekt in Kooperation mit dem spanischen Sprach- und Kulturinstitut Instituto Cervantes Bremen etwas genauer unter die Lupe. Elf Gedichte aus der Hand spanischer Autoren sind in Originalsprache und in der deutschen Übersetzung in der Ausstellung zu lesen.

Information, Beratung und Anmeldung erfolgt unter Telefon (04221) 14132 oder per E-Mail an infostaedtische-galerie-delmenhorstde.

Nr. 92|19 - Städtische Galerie Delmenhorst