Sprungmarken

Pressemitteilung - 8. März 2019

Poetischer Rundgang in Städtischer Galerie Delmenhorst

Die Städtische Galerie Delmenhorst lädt für Donnerstag, 14. März, in der Zeit von 19 bis 20.30 Uhr zu einer besonderen Führung in der Ausstellung „Der Duft der Bilder“ ein. Die Anmeldung ist unter Telefon (04221) 14132 oder per E-Mail an info@staedtische-galerie delmenhorst.de möglich. Der Eintritt kostet fünf Euro, ermäßigt vier Euro.

„Abres el frasco y parece abrirse el día en un huerto cercado por un mar./ „Du öffnest das Flacon und der Tag scheint aufzugehen in einem meerumschlungenen Garten.“ So beginnt Felipe Benítez Reyes (Jahrgang 1960) sein Gedicht, inspiriert von einer Duftessenz, die einem Werk der Künstlergruppe Equipo 57 aus der Sammlung olorVISUAL zugeordnet ist.

Die Ausstellung „Der Duft der Bilder“ zeigt 49 Werke spanischer und internationaler Kunst aus der Sammlung olorVISUAL (Barcelona): Gemälde, Zeichnungen, Fotografien, Video-Arbeiten, Skulpturen und Installationen. Unter anderem sind Miquel Barceló, Joan Brossa, Eduardo Chillida, Christo, Rebecca Horn, Bjarne Melgaard, Duane Michals, Sean Scully, Jessica Stockholder oder Antoni Tàpies zu sehen. Zusammengetragen hat diese Werke der in Barcelona beheimatete Parfümeur Ernesto Ventós Omedes, der als passionierter Sammler seit 40 Jahren buchstäblich seiner Nase folgt.

Ein Kunstwerk, das sein Interesse weckt, löst in ihm eine starke geruchliche Empfindung oder Erinnerung aus. Und diese möchte er Besucherinnen und Besuchern der Schau vermitteln, indem er eigens produzierte Duftessenzen neben den Werken zum Schnuppern zur Verfügung stellt.

In Kooperation mit dem Instituto Cervantes Bremen waren elf Schriftstellerinnen und Schriftsteller eingeladen, die ihre Werke in spanischer, katalanischer und galizischer Sprache verfassen, sich an einem Lyrikprojekt zu beteiligen. Postwendend erhielten sie jeweils eine Essenz aus dem Duftlabor von Ernesto Ventós, dem Parfümeur und Sammler der Ausstellung „Der Duft der Bilder“ mit der Bitte, ein Gedicht zu verfassen.

So entstanden Texte, die erst in der Delmenhorster Ausstellung auf jene Kunstwerke trafen, für die die Düfte komponiert waren. Reiner Kornberger legte eine einfühlsame deutsche Übersetzung der Gedichte vor. So sind Kunstwerk, Duft und Poesie in der Ausstellung „Der Duft der Bilder“ zu einem Trio geworden, das die Gäste auf eine Tour der Sinne schickt.

Während des poetischen Rundgangs führt Dr. Annett Reckert, Direktorin der Städtischen Galerie Delmenhorst, durch den Abend. Ignacio Martínez-Castignani, Direktor des Instituto Cervantes, trägt die Gedichte in spanischer Sprache vor.

Für das Erklingen der deutschen Varianten ist ein besonderer Gast geladen: Petra-Janina Schultz, ausgebildete Schauspielerin und Sprecherin sowie Ensemble-Mitglied der Bremer Shakespeare Company. Sie trägt die deutsche Übersetzung der Gedichte vor.

Am gleichen Tag erscheint eine Publikation mit allen Gedichten in Originalsprache und mit deutscher Übersetzung zum Preis von fünf Euro.

  • Termin:     
    Donnerstag | 14. März 2019 | 19 bis 20.30 Uhr
    Städtische Galerie Delmenhorst | Fischstraße 30

Nr. 90|19 - Städtische Galerie Delmenhorst