Sprungmarken

Pressemitteilung - 27. Februar 2019

Konzert des Städtischen Orchesters läutet Frühling ein

Zum Frühlingskonzert lädt das Städtische Orchester Delmenhorst für Montag, 25. März, um 20 Uhr ins Theater „Kleines Haus“ an der Max Planck-Straße 4 ein. Es ist das dritte reguläre Konzert des Ensembles unter der Leitung seines Dirigenten Adrian Rusnak. Die Aufführung im vergangenen Jahr war ausverkauft. Karten gibt es bei der Konzert- und Theaterdirektion unter Telefon (04221) 16565.

Nach Gastspielen in Bremerhaven und Ganderkesee sowie Paul Abrahams Operette „Ball im Savoy“ läutet das Orchester erneut den Frühling ein. Am Beginn des Abends steht standesgemäß eine Ouvertüre, also eine Eröffnung. Es ist die Ouvertüre zur komischen Oper „Donna Diana“ von Emil Nikolaus von Reznicek. Dabei zeigt das Orchester auch in Kleingruppen, was es kann.

Mozarts als „Haffner-Serenade“ bekannt gewordene Sinfonie Nr. 35 in D-Dur KV 385 bildet das Hauptwerk des ersten Teils. Anschließend wird der 16-jährige Klarinettist Lyuta Kobayashi aus Nordhausen mit dem Förderpreis des Städtischen Orchesters (gestiftet von Ulrike Thümmel, Chefin der Konzert- und Theaterdirektion) geehrt.

Bereits mit anderen Preisen für sein großartiges Können bedacht, wird sich der junge Mann nach Überzeugung des Leiters der städtischen Musikschule, Michael Müller, auch in die Ohren und Herzen der Delmenhorster spielen – und das mit einem der schwierigsten Stücke der Klarinetten-Literatur, nämlich Rossinis Introduktion, Thema und Variationen für Klarinette und Orchester.

Nach der Pause gibt es etwas Besonderes: Antonín Dvořák schrieb mit seinem Cello-Konzert h-Moll op. 104 eines der Hauptwerke der Literatur für Violoncello. Das selten zu hörende, mitreißende Konzert spielt der junge türkische Cellist Yusuf Celik, der in Bremen studiert hat.

Zu dem Frühlingskonzert wird wieder eine Akademie vorgeschaltet, also zwei „Fortbildungstage“ in der Musikschule unter der Leitung namhafter Orchestermusiker. Unterstützung findet die Arbeit des Orchesters durch die Volksbank Delmenhorst-Schierbrok, die EWE-Stiftung und durch das regionale Handwerk wie Bäcker Becker, das Restaurant El Mariachi, die Haarwerkstatt sowie die Axa-Versicherung.

Übrigens: Das Frühlingskonzert des Städtischen Orchesters Delmenhorst ist ins Abonnement der Konzert- und Theaterdirektion aufgenommen worden und damit fester Bestandteil des musikalischen Kalenders der Stadt.


Nr. 73|19 - Musikschule der Stadt Delmenhorst