Sprungmarken

Heilpraktiker/in - Erlaubnis

Wenn Sie sich als Heilpraktikerin oder Heilpraktiker zur Ausübung der Heilkunde niederlassen wollen, benötigen Sie eine Erlaubnis.

Wenn Sie sich als Heilpraktiker/in zur Ausübung der Heilkunde niederlassen wollen, benötigen Sie eine Erlaubnis. Teil des Verfahrens ist eine amtsärztliche Kenntnisüberprüfung.

Heilpraktiker bzw. Heilpraktikerin ist, wer die Heilkunde, ohne als Arzt bestellt zu sein, berufsmäßig ausübt. Die Ausübung der Heilkunde ist jede berufs- oder gewerbsmäßig vorgenommene Tätigkeit zur Feststellung, Heilung oder Linderung von Krankheiten, Leiden oder Körperschäden bei Menschen, auch wenn sie im Dienste von anderen ausgeübt wird.

Die Erlaubnis berechtigt Sie, die Berufsbezeichnung „Heilpraktiker“ bzw. „Heilpraktikerin“ zu führen.

An wen muss ich mich wenden

Wenden Sie sich an den Gewerbeservice der Stadt Delmenhorst. Da das Führungszeugnis für die Zulassung zu einer wirtschaftlichen Unternehmung verwendet wird (Heilpraktikererlaubnis), wird das behördliche Führungszeugnis Belegart "OG" benötigt.

Adresse

City-Center (CCD)
Lange Straße 1a
27749 Delmenhorst

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag: 8 bis 12 Uhr
Dienstag: 14 bis 16 Uhr
Donnerstag: 14 bis 18 Uhr

oder nach Vereinbarung

Aufgrund der Corona-Pandemie müssen Besucherinnen und Besucher beim Betreten von städtischen Gebäuden vorerst bis Ende Mai weiterhin eine medizinische Maske oder FFP2-Maske tragen. Ein 3G-Nachweis ist bei Behördengängen nur noch in Ausnahmefällen erforderlich: Am Eingang zum City-Center (CCD), Lange Straße 1a (Zugang neben der Stadtbücherei), und gegenüber an der Langen Straße 136 müssen die Besucher nachweisen, dass sie geimpft, genesen oder getestet sind, sowie ein amtliches Ausweisdokument vorlegen.

Die Stadt bittet, das mittlerweile bewährte Angebot der Terminvereinbarung zu nutzen. Dadurch kommt es zu geringeren Wartezeiten und somit weniger Begegnungen vieler Menschen.