Sprungmarken

Pressemitteilung - 20. April 2017

Armut Thema beim Arbeitnehmerempfang

Ausnahmsweise schon für Freitag, 28. April, lädt Oberbürgermeister Axel Jahnz zum Arbeitnehmerempfang ein. Traditionell begrüßt der Rathauschef am Abend vor dem „Tag der Arbeit“ Vertreter der Gewerkschaften und Verbände im Ratssaal. Da der 1. Mai in diesem Jahr auf einen Montag fällt, wurde der Empfang auf den Beginn des langen Wochenendes vorverlegt. Die Veranstaltung beginnt um 18 Uhr.

Das Thema der Gastreden lautet diesmal „Wer arm geboren ist, wird arm sterben? Über den Zusammenhang von Kindes- und Altersarmut –allgemein in Deutschland und speziell in Delmenhorst“. Dazu beleuchtet zunächst Niels Spilker vom DGB-Bezirk Niedersachsen – Bremen – Sachsen-Anhalt die bundesweite Situation. Im Anschluss geht Franz-Josef Franke, Kreisgeschäftsführer des Diakonischen Werks Delmenhorst/Oldenburg-Land, auf verschiedene Aspekte in Delmenhorst ein. Zuvor richtet neben dem Oberbürgermeister auch ein Vertreter des DGB- Stadtverbandes Delmenhorst einige Worte an die Gäste.

Bei einem kleinen Imbiss kann der Austausch zu aktuellen Themen weiter vertieft werden. Das Saxofon-Quartett der städtischen Musikschule (MSD) unter Leitung von Annett Becker-Edert begleitet den Abend musikalisch.

Auch nicht gewerkschaftlich organisierte Arbeitnehmer können an der Veranstaltung im Rathaus teilnehmen. Interessierte bittet die Stadt um Anmeldung bis Dienstag, 25. April, unter der Telefonnummer (04221) 99-2021 oder per E-Mail an veranstaltungendelmenhorstde.

  • Termin:
    Freitag, 28. April 2017, 18 bis 19.30 Uhr,
    Rathaus, großer Sitzungssaal, Rathausplatz 1

Nr. 183/17 - tif