Sprungmarken

Artothek und Schaudepot in der Stadt Delmenhorst

In der Fußgängerzone hat am 17. September 2022 eine Artothek als Zweigstelle der Städtischen Galerie Delmenhorst geöffnet. Bei der Eröffnung haben Adrian Mudder und Jasmin Richter die Besucherinnen und Besucher eingeladen, über Kunst zu reden und Kunst zu machen.

Im Rahmen des Sofortprogramms „Perspektive Innenstadt“ wird das Projekt durch das Land Niedersachsen, den EFRE und REACT-EU-Mittel als Teil der Reaktion der Union auf die Corona-Pandemie finanziert.

Die Artothek bietet Besucherinnen und Besuchern die Möglichkeit, Kunstwerke wie Bücher in einer Bibliothek auszuleihen. Bis dies möglich ist, sind noch einige Arbeitsschritte notwendig. Dieser Prozess wird in ein Veranstaltungsprogramm eingebunden. Ab Dezember können Kunstwerke gegen eine geringe Jahresgebühr ausgeliehen werden.

Jeweils an den Markttagen (mittwochs und sonnabends von 11 bis 17 Uhr) öffnet die Artothek ihre Türen und lädt zu Workshops ein. Es werden Kunstgespräche mit Künstlerinnen und Künstlern geführt und Restaurierungsprojekte vorgestellt.

  • Öffnungszeiten:
    Mittwoch und Sonnabend | 11 bis 17 Uhr
    Artothek und Schaudepot | Lange Straße 47
Wir verwenden auf delmenhorst.de ausschließlich funktionale Cookies. Weitere Informationen finden Sie hier.