Sprungmarken

Veranstaltungen

„Zwei Jahre Donald Trump - Fake News! Gefährden sie unsere Demokratie?“

Öffentliche sicherheitspolitische Informationsveranstaltung
Gemma Pörzgen
Gemma Pörzgen, freie Journalistin
Gemeinschaftsveranstaltung der Delmenhorster Sektion in der Gesellschaft für Sicherheitspolitik e. V. und des Standortältesten der Bundeswehr zur öffentlichen Information und sicherheitspolitischen Weiterbildung - Vortrag und Diskussion

Veranstaltungsbeschreibung

Schon vor Beginn seiner Amtszeit haderte US-Präsident Trump mit den Medien, denen er wiederkehrend die Verbreitung von „Fake News“ vorwurfsvoll unterstellt.
Ein Fake ist nach der Bedeutung im Englischen eine Fälschung, oder eine Täuschung, oder auch eine Attrappe, oder ein Hochstapler und ein Simulant (Faker).

„Fake News“ sind Falsch- und Fehlinformationen, die häufig über elektronische Kanäle (vor allem soziale Medien) verbreitet werden. Sie gehen von Einzelnen oder von Gruppen aus, die in eigenem oder fremdem Auftrag handeln. Es gibt unter anderem persönliche, politische und wirtschaftliche Motive für die Erstellung.

Die "Fake News" sind – wie die "Lügenpresse" – zu einem Kampfbegriff unterschiedlicher Lager geworden, die dahinterliegenden Phänomene zu einem Problem der Informationsgesellschaft, in der Manipulation und Desinformation zunehmen. Es entstehen bei den Medien und Parteien spezielle Einrichtungen, die Fake News identifizieren und eliminieren sollen.

Damit ist freilich die Gefahr der Zensur gegeben. Informations- und Medienethik untersuchen zum Beispiel die moralischen Implikationen von Fake News (Quelle: Gabler Wirtschaftslexikon).

Sicherheitspolitisch interessieren deren Auswirkungen auf unseren freiheitlichen Rechtsstaat und dessen demokratische Ordnung.

Es wird im Vortrag also besonders um Aussagen zu den Gefahren durch Fake News für unsere staatliche und gesellschaftliche Ordnung gehen.

Im Anschluss stellt sich die Referentin den Vortragsgästen zur Diskussion.

Termindetails

Datum
-
Uhrzeit
19:30 Uhr - 22:00 Uhr
Kategorien
Informationsveranstaltungen, Politik
Zielgruppe
Erwachsene
Ort
Saal der "Oase Haus Adelheide", Abernettistraße 43, 27755 Delmenhorst Delmenhorst
Einlass
ab 19 Uhr
Eintrittspreise
Die Veranstaltung ist kostenfrei. Freiwillige Spenden werden dennoch in beliebiger Höhe von der GSP-Sektion Delmenhorst zur Finanzierung weiterer Vortragsvorhaben gerne angenommen.
Anmeldung
Zur Bereitstellung ausreichender Sitzgelegenheiten wird um Anmeldung gebeten - telefonisch unter (04221) 92180-3001 oder auch online unter
https://gsp-sipo.de/cms/lb2/delmenhorst/ möglichst bis Montag, 21. Januar 2019.
Veranstalter
GSP-Sektion Delmenhorst
Donnermoor 48
27777 Ganderkesee
und
Standortältester der Bundeswehr in Delmenhorst
Feldwebel-Lilienthal-Kaserne
Abernettistraße 200
27755 Delmenhorst