Sprungmarken

Behindertenbeirat

Der Beirat für die Belange von Menschen mit Behinderung der Stadt Delmenhorst, kurz Behindertenbeirat genannt, ist die legitime Interessenvertretung der Mitbürgerinnen und Mitbürger mit Beeinträchtigung der Stadt Delmenhorst.

Seit dem 14. November 2007 nimmt er seine Aufgaben wahr. Das Gremium besteht derzeit aus neun Mitgliedern und wurde in einer Versammlungswahl 2016 gemäß vorab verabschiedeter Satzung gewählt. 

Der Behindertenbeirat ist parteipolitisch und konfessionell neutral und unabhängig.

Was sind die Aufgaben des Behindertenbeirats?

  • Mitwirkung und Verwirklichung der Ziele: Gleichstellung, Selbstbestimmung und Teilhabe
  • Ansprechpartner für die Stadt, Mitbürgerinnen und Mitbürger, Vereine, Verbände und Organisationen
  • Beratung und Unterstützung der genannten Stellen
  • Zusammenarbeit mit der kommunalen Beauftragten für Menschen mit Behinderung

Weitere Informationen erhalten Sie auf der Internetseite des Behindertenbeirats.


Beiratswahl 2021

Am 16. Oktober 2021 wurde ein neuer Behindertenbeirat gewählt. Für eine Amtszeit von fünf Jahren (analog der Wahlperiode des Rates der Stadt) wurden folgende Mitglieder gewählt:

  • Christa Behrens
  • Tanja Bendix
  • Andreas Brüggemann
  • Günter Buckmann
  • André Hase
  • Tobias Kiefer
  • Manfred Kreisel
  • Meike Schau
  • Artur Diegel

Für mehr Informationen ist hier die Satzung des Behindertenbeirats einzusehen:

Die amtliche Bekanntmachung zum Ergebnis der Wahl des Beirats für die Belange von Menschen mit Behinderungen ist hier einzusehen:

Wir verwenden auf delmenhorst.de ausschließlich funktionale Cookies. Weitere Informationen finden Sie hier.