Sprungmarken

Weihnachtsmarkt 2021

Archivbild: Stadt

In der Zeit vom 17. November bis 30. Dezember gibt es in diesem Jahr den Delmenhorster Weihnachtsmarkt. Um ein entspanntes und geselliges Beisammensein unter Corona-Bedingungen sicherstellen zu können, gilt für den Zugang zum umzäunten Gelände auf dem Rathausplatz seit dem 1. Dezember die 2G-plus-Regel. Das bedeutet: Nur geimpfte oder genesene Menschen, die zusätzlich einen aktuellen negativen Corona-Testnachweis vorlegen müssen, haben Zutritt. Zudem gilt auf dem Weihnachtsmarkt eine FFP2-Maskenpflicht.

Ausgenommen von der 2G-plus-Regel sind Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre sowie Personen, die sich nicht gegen das Coronavirus impfen lassen dürfen (aus medizinischen Gründen, Personen mit medizinischer Kontraindikation, Personen in klinischen Studien). Personen, die sich nicht impfen lassen dürfen, müssen einen negativen Antigen-Schnelltest und ein ärztliches Attest vorlegen. Der Eingang des Weihnachtsmarktes wird kontrolliert.

Veranstalter des Weihnachtsmarktes sind in diesem Jahr die Schausteller. Darauf haben sich die Stadtverwaltung und die Schausteller aufgrund der niedersächsischen Corona-Verordnung verständigt. Die Stadt Delmenhorst unterstützt die Veranstalter tatkräftig.

In winterlicher Umgebung werden zahlreiche Schausteller mit ihren geschmückten Hütten und Ständen zu Gast sein und den Rathausplatz in einen stimmungsvollen Weihnachtsmarkt verwandeln. Knapp 20 Stände einschließlich zweier Kinderkarussells stehen auf dem Markt. 

Zum umfangeichen Angebot zählen Adventsdekorationen, Spielzeug, Schmuckkreationen und vieles mehr. Verschiedene kulinarische Spezialitäten sollen wie in jedem Jahr die Gaumen der Gäste erfreuen.


Öffnungszeiten

Täglich: 11 bis 20 Uhr
Donnerstag: 11 bis 21 Uhr
24. Dezember: 11 bis 14 Uhr
Ruhetage: 21. November (Totensonntag), 6., 7., 8. Dezember, 25. Dezember (erster Weihnachtsfeiertag)


Wir verwenden auf delmenhorst.de ausschließlich funktionale Cookies. Weitere Informationen finden Sie hier.