Sprungmarken

Ehrenamt verbindet

Das Ehrenamt verbindet die Menschen ungeachtet ihrer Hautfarbe, ihres Geschlechts, ihrer sexuellen Orientierung, ihrer sozialen und kulturellen Herkunft und ihrer Religion und schafft damit die Grundlage für ein friedliches Miteinander.

Mit der Veranstaltung „Ehrenamt verbindet“ dankt die Stadt jährlich Menschen, die sich in Delmenhorst besonders verdient machen, indem sie sich ehrenamtlich engagieren. Insbesondere junge Menschen sollen in ihren Bestrebungen für ein gemeinsames, uneigennütziges Miteinander bestärkt werden. Für den bunten Abend am Donnerstag, 1. November 2018, in der Markthalle, können alle Delmenhorster Teilnehmer vorschlagen.

Im Jahr 2015 sind erstmals Antje und Jürgen Wenzel als Ehrenamtliche des Jahres 2015 ausgezeichnet worden. Renate Krön folgte als Ehrenamtliche des Jahres 2016. Ursula Zielke wurde als Ehrenamtliche des Jahres 2017 geehrt. In diesem Jahr folgte Hartmut Nordbruch als Ehrenamtlicher des Jahres 2018. Mehr als 100 geladene Gäste haben stellvertretend für alle ehrenamtlich Tätigen in Delmenhorst als Dank und Geste der Anerkennung einen bunten Abend mit Musik und lustigen Show-Einlagen erlebt.


Neben der Veranstaltung "Ehrenamt verbindet" gibt es weitere Gelegenheiten, bei denen die Stadt die Verdienste von Bürgern oder Institutionen würdigt, zum Beispiel in den Bereichen Jugendarbeit und Sport. Beim Preis für Bürger- und Umweltengagement geht es speziell um Einsatz für die Zukunftsfähigkeit der Stadt.