Sprungmarken

Pressemitteilung - 16. April 2021

Delmenhorst radelt wieder für gutes Klima

Die Stadt Delmenhorst nimmt in diesem Jahr zum zweiten Mal in Folge an der Klimabündnis-Kampagne „Stadtradeln“ teil. In der Zeit vom 27. Mai bis 16. Juni können alle, die in Delmenhorst leben, arbeiten, einem Verein angehören oder eine Schule besuchen, beim „Stadtradeln“ mitmachen. Ziel ist es, möglichst viele Kilometer auf dem Rad zu sammeln und somit einen Beitrag zum Klima- und Infektionsschutz zu leisten. Anmelden können sich Interessierte ab sofort unter www.stadtradeln.de/delmenhorst.

In 21 Tagen deutlich mehr als anderthalbmal um die Welt: Das haben die 370 Delmenhorster Teilnehmenden bei der Aktion im vergangenem Jahr erradelt und gemeinsam rund 69.000 Kilometer auf dem Fahrradsattel zurückgelegt.

Auch in diesem Jahr ruft der Fachdienst Verkehr und das Klimaschutzmanagement alle Delmenhorsterinnen und Delmenhorster zur Teilnahme auf, um gemeinsam möglichst viele Radkilometer zu sammeln und aktiv ein Zeichen für mehr Klimaschutz und Radverkehrsförderung zu setzen.

Wenn rund 30 Prozent der Kurzstrecken bis sechs Kilometer in den Innenstädten mit dem Fahrrad statt mit dem Auto gefahren würden, ließen sich etwa siebeneinhalb Millionen Tonnen der klimaschädlichen Kohlendioxid-Emissionen (CO2) vermeiden, rechnet das Klimaschutzmanagement vor. Zudem fördere der Umstieg aufs Fahrrad die Gesundheit, stärke das Immunsystem und diene dem Infektionsschutz.

Zur Teilnahme kann ein „Stadtradeln“-Team gegründet oder einfach dem offenen Team der Stadt Delmenhorst beigetreten werden. Dabei sollten die Radelnden so oft wie möglich das Fahrrad nutzen. Die gefahrenen Kilometer können entweder bequem per „Stadtradeln“-App oder auf der Internetseite des Klimabündnisses eingetragen werden.

Der Fachdienst Verkehr und das Klimaschutzmanagement hoffen auf eine rege Teilnahme. Für Fragen oder Anregungen können sich Interessierte an Arne Fründt vom Fachdienst Verkehr unter Telefon (04221) 99-2298 oder per E-Mail an fahrradverkehrdelmenhorstde sowie an Christina Kizil vom Klimaschutzmanagement unter Telefon (04221) 99-2810 oder per E-Mail an klimaschutzdelmenhorstde wenden. Weitere Informationen zum „Stadtradeln“ gibt es auf der Internetseite des Klimabündnisses unter www.stadtradeln.de.


Nr. 78|21 - tif