Sprungmarken

Pressemitteilung - 28. Januar 2021

Vergabe von Impfterminen: Senioren müssen weiter warten

Für Hunderttausende Senioren in Niedersachsen hat heute Morgen, 28. Januar, die Vergabe von Terminen für die Corona-Impfungen begonnen. Seit 8 Uhr ist die Hotline auch für alle Frauen und Männer aus der Stadt Delmenhorst, die über 80 Jahre sind und zu Hause leben, geschaltet.

Sie können unter der Telefonnummer (0800) 9988665 oder im Internet auf www.impfportal-niedersachsen.de einen Termin beantragen. Vergeben werden dann zwei Termine – einer für die Erst- und einer für die Folge-Impfung, nach der erst der volle Impfschutz wirksam ist. Die Hotline ist montags bis sonnabends in der Zeit von 8 bis 20 Uhr erreichbar.

Das Land Niedersachsen hat allerdings angekündigt, dass im ersten Schritt höchstens Termine in bis zu 30 der 50 Impfzentren vergeben werden können, weil der Impfstoff knapp ist. Auch die Menschen aus Delmenhorst werden zunächst voraussichtlich lediglich auf eine Warteliste gesetzt werden können.

„Nach Mitteilung des niedersächsischen Sozialministeriums wird das Impfzentrum in Delmenhorst frühestens ab der sechsten Kalenderwoche, also in der Woche ab dem 8. Februar, neuen Impfstoff für eine Erst-Impfung erhalten“, sagt der städtische Corona-Krisenstabsleiter Rudolf Mattern.

Bei der Priorisierung der Impfgruppen hält sich Niedersachsen an die von der Ständigen Impfkommission ausgearbeitete Reihenfolge. Neben den über 80-Jährigen gehört zur ersten Gruppe unter anderem auch Gesundheitspersonal mit sehr hohem Infektionsrisiko, etwa Beschäftigte von Intensivstationen, Notaufnahmen und Rettungsdiensten.

Zur zweiten Gruppe mit hoher Priorität zählen unter anderem Menschen, die älter als 70 Jahre sind, sowie Personen mit Demenz oder einer geistigen Behinderung und enge Kontaktpersonen von Pflegebedürftigen.

Zur dritten Gruppe gehören Menschen, die älter als 60 Jahre sind, außerdem Krebskranke und Diabetiker. Auch Polizei, Feuerwehr, Erzieher, Lehrer sowie Mitarbeiter in Unternehmen der kritischen Infrastruktur werden der dritten Gruppe zugeordnet.


Nr. 14|21 - tif