Sprungmarken

Pressemitteilung - 4. Januar 2021

Stadt trauert um Ehrenratsfrau Annette Schwarz

Die Stadt Delmenhorst trauert um die Ehrenratsfrau und ehemalige Landtagsabgeordnete Annette Schwarz. Sie starb am 30. Dezember im Alter von 58 Jahren.

Die Diplom-Ingenieurin für Raum- und Umweltplanung engagierte sich 20 Jahre lang im Rat der Stadt. Erstmals wurde sie 1996 für die CDU in den Rat gewählt und danach dreimal wiedergewählt. Schwerpunkte setzte sie in der Bau- und Planungspolitik; seit dem Jahr 2000 war sie Mitglied entsprechender Fachausschüsse des Rats. Darüber hinaus wirkte sie ebenfalls von 1996 bis 2016 auch im Ortsrat Hasbergen mit. Für ihre langjährige ehrenamtliche Tätigkeit wurde Annette Schwarz nach ihrem Ausscheiden auf Beschluss des Rats 2017 zur Ehrenratsfrau ernannt.

Außerdem gehörte Annette Schwarz von 1998 bis 2008 sowie noch einmal von 2011 bis 2017 dem niedersächsischen Landtag an. 2003 und 2013 gewann sie das Direktmandat des Wahlkreises Delmenhorst; in den anderen Wahlperioden zog sie über die Landesliste ihrer Partei beziehungsweise als Nachrückerin ein.


Nr. 3|21 - msr