Sprungmarken

Pressemitteilung - 13. Januar 2020

Erster Rundgang mit Künstler Adrian Mudder

Für diesen Donnerstag, 16. Januar, lädt Copartikel, die junge Kunstvermittlungsinitiative der Städtischen Galerie Delmenhorst, um 18 Uhr zur ersten Führung durch die Ausstellung „Pictures from my Pocket“ von Adrian Mudder ein. Begleitet wird die Führung von Studentin Wiebke Rolfs (Universität Bremen) und Carina Iselhorst (Freiwilliges Soziales Jahr Kultur). Alle Interessierten sind willkommen. Der Eintritt ist frei.

Noch vor der offiziellen Eröffnung sehen sich die Gäste die Ausstellung an und treffen dabei sogar auch noch den Künstler. Der in Delmenhorst geborene Künstler Adrian Mudder (Jahrgang 1986) zeigt eine Ausstellung, in der deutlich wird, dass Malerei mit Pinsel und Farbe, aber auch in noch ganz anderen Arbeitsweisen stattfinden kann. Auch die Interessierten können am Donnerstag selbst malerisch tätigt werden – und das alles ohne tropfende Farbe.

Adrian Mudder, der inzwischen in Leipzig lebt und arbeitet, präsentiert in seiner ersten musealen Einzelausstellung Werke, die vom Nachtleben in der Stadt inspiriert sind. Zu sehen sind unter anderem strahlende Supermarkt-Embleme, ausgelassene Festival-Stimmung und schummriger Kneipen-Flair.


Nr. 17|20 - Städtische Galerie Delmenhorst