Sprungmarken

Pressemitteilung - 15. Dezember 2020

Integrationskonzept 2020 im Internet verfügbar

Welche Mittel und Wege können für die Integration von Zugewanderten in den nächsten Jahren genutzt werden? Darum dreht sich das Integrationskonzept 2020 der Stadt Delmenhorst. Ab sofort steht es allen Interessierten auf der städtischen Internetseite zur Einsicht zur Verfügung.

Das Integrationskonzept 2020 ist das Ergebnis umfangreicher Recherchen. Dafür wurden verschiedene Datenquellen, wie Statistiken, Befragungen und Workshops, ausgewertet und zusammengefasst. Die Integration von Zugewanderten in Delmenhorst soll mit dem Konzept noch effektiver und nachhaltiger gelingen.

Das Integrationskonzept beleuchtet in den Themenbereichen Soziale Beratung und Betreuung und Gemeinwesenarbeit, Wohnen und Gesundheit, Kinder, Jugendliche, Familie und Freizeitgestaltung sowie Ausbildung, Arbeit und Erwachsenenbildung jeweils mehrere Handlungsfelder und stellt dazugehörige Leitziele und einzelne Maßnahmen vor.

Alteingesessene Bürgerinnen und Bürger können sich damit einen Überblick verschaffen, wie die Stadtverwaltung durch ihre Planung und Vorgehensweise eine umfassende Integration von Zugewanderten anstrebt. Die Zugewanderten wiederum können dem Konzept entnehmen, welche Angebote für sie bereitgehalten werden.

Das Integrationskonzept 2020 ist darüber hinaus auch als Dank an alle Beteiligten, insbesondere Ehrenamtliche und Wohlfahrtsverbände, für deren unermüdliche Arbeit zu verstehen. Die einzelnen Träger der verschiedenen Maßnahmen finden sich jeweils namentlich wieder.

Online zum Herunterladen verfügbar ist das Konzept hier.


Nr. 443|20 - tif