Sprungmarken

Pressemitteilung - 5. November 2020

KinderWunschBaum: Neues Konzept für Geschenkübergabe

Rund 1.250 Delmenhorster Kinder aus einkommensschwachen Familien erhalten in diesem Jahr Geschenke im Rahmen der städtischen Aktion KinderWunschBaum. Wegen der Corona-Pandemie sind die üblichen Bescherungen im Familienzentrum Villa allerdings nicht möglich. Nachdem zunächst geplant war, die Geschenke Anfang Dezember zu übergeben, ist die Übergabe noch einmal umorganisiert worden. Zur Vermeidung von Menschenansammlungen erstreckt sich die Übergabe nach dem neuen Konzept jetzt über mehrere Wochen.

Vorgesehen ist, die Geschenke von Montag, 9. November, bis Donnerstag, 10. Dezember, jeweils montags bis donnerstags in der Zeit von 14 bis 18 Uhr im Familienzentrum Villa zu überreichen. Auf diese Weise können täglich etwa 60 Kinder bedacht werden.

Indem für die Abholung einzelne Zeiträume zugewiesen werden, befinden sich immer nur wenige Menschen auf dem Gelände des Familienzentrums. Das große Außengelände dient als Wartezone, sodass genug Abstand gehalten werden kann. Bei der Abholung müssen alle Anwesenden einen Mund-Nasen-Schutz tragen und die Corona-bedingten Hygiene- und Abstandsregeln einhalten.

Im Zeichen der Corona-Pandemie steht der Schutz der Bürgerinnen und Bürger sowie der Beschäftigten an erster Stelle. Trotzdem soll den Kindern, die in diesem Jahr schon viel ertragen mussten und weiterhin müssen, eine kleine Freude bereitet werden.


Nr. 408|20 - tif