Sprungmarken

Pressemitteilung - 17. September 2020

Fahrradstraßen auch für Nichtanlieger frei

Nach den ersten Erfahrungen mit den neuen Fahrradstraßen in Deichhorst wird die Verkehrsregelung angepasst. Voraussichtlich ab Mitte nächster Woche sind der Stubbenweg, die Baumstraße, die Deichhorster Straße und die Delmodstraße auch für den allgemeinen Kraftfahrzeugverkehr freigegeben. Bis dahin gilt übergangsweise noch die zum 10. September eingeführte Beschränkung auf Anliegerverkehr.

Das Ziel, den motorisierten Verkehr auf den Fahrradstraßen zu minimieren, bleibt grundsätzlich bestehen. Da sich auf den beiden relativ langen Teilstücken mit Fahrrad-Vorrang allerdings durch die Anlieger-frei-Regelung zu starke Auswirkungen auf andere Verkehrsteilnehmer ergeben haben, wird diese Einschränkung aufgehoben. Die Beschilderung wird entsprechend angepasst und der allgemeine Kraftfahrzeugverkehr nach der Änderung wieder zugelassen. Die weiteren Regelungen - etwa, dass die Fahrradstraße Vorfahrt hat, Radler auch nebeneinander fahren dürfen und motorisierte Verkehrsteilnehmer sich unterordnen müssen – bleiben bestehen.

Wie angekündigt, reagiert die Stadtverwaltung mit der Änderung kurzfristig auf Schwierigkeiten, die sich in der Praxis der neuen Regelung ergeben haben. Der Fachdienst Verkehr wird die Entwicklung auch weiterhin aufmerksam im Blick behalten.


Nr. 332|20 - msr