Sprungmarken

Pressemitteilung - 28. Juli 2020

Poetische Rendezvous mit Tobias Kunze

Besucher des Haus Coburg können den Poetry-Slammer Tobias Kunze persönlich treffen. Die Städtische Galerie Delmenhorst lädt für Donnerstag, 6. August, von 13 bis 18 Uhr zum zweiten Termin der Poetry-Slam-Date-Reihe ein. Poetische Rendezvous mit Kunze können ab sofort unter Telefon (04221) 14132 und per E-Mail an infostaedtische-galerie-delmenhorstde vereinbart werden. Die Teilnehmerzahl ist beschränkt, der Eintritt frei.

Die Städtische Galerie ist unter Einhaltung eines Hygienekonzeptes für Einzelbesucher wieder geöffnet, doch Veranstaltungen wie der Open-Air-Poetry-Slam können derzeit nicht wie gewohnt stattfinden. Als gelungene Alternative hat Copartikel, die junge Kunstvermittlungsinitiative der Städtischen Galerie, zusammen mit Joschka Kuty alias Joshka Kulty vom Verein Slam-A-Rang ein Begegnungsformat entwickelt, bei dem sich Poet und Publikum einzeln inmitten der Ausstellung treffen.

Und das passt! Denn mit „FLY. Arne Rautenberg betextet Werke der Sammlung“ präsentiert die Städtische Galerie Delmenhorst aktuell eine Sammlungsauswahl, die von dem Kieler Dichter Arne Rautenberg kuratiert wurde. Neben Kunstwerken aus den Ankäufen der vergangenen zehn Jahre zeigt die Ausstellung ebenso seine zeitgenössische Poesie in ungeahnter Weise.

Die direkte Begegnung mit einem Poetry-Slammer ermöglicht das Haus Coburg nun zum zweiten Mal – Ende Juni hatte Jens Hoffmann den Anfang gemacht. Unter Berücksichtigung der bekannten Vorsorgemaßnahmen können Besucher einen Text des Hannoveraner Poetry-Slammers Tobias Kunze direkt vom Interpreten hören – nicht im Wettstreit mit anderen Künstlern oder unter der strengen Aufsicht des wertenden Publikums, sondern in muckeliger Atmosphäre im Haus Coburg.

Tobias Kunze ist seit 2001 literarisch auf der Bühne tätig. Er ist Performance-Poet, Live-Literat, Rapper, Autor und Kulturveranstalter. Neben Auftritten im deutschen Sprachraum war er bereits auf Poesiefestivals in Zypern, Frankreich, Luxemburg, Madrid, Barcelona, Russland, Malawi, Rumänien, Belgien, Finnland und Estland. In Hannover ist er vor allem bekannt als Teil der Lesebühne Nachtbarden und der Rap-Band Big Tune – sowie von vielen Poetry-Slam-Wettbewerben. Auf Einladung von Slam-A-Rang und Copartikel ist er nun persönlich für das Delmenhorster Publikum da.

Einem Slam-Poeten so nah sein, wie es bei einem Auftritt vor Hunderten Zuschauern sonst nicht geht, Texte nach Auswahl, Impro-Lyrik, Spontan-Gedichte und Fragenstellen – das ist für die Teilnehmer beim Poetry-Slam-Date möglich. Abschließend wird Tobias Kunze ein Gedicht auf Zuruf entstehen lassen – ein Stück Poesie für den Moment, allein für den Zuhörenden.

  • Termin:
    Donnerstag | 6. August 2020 | 13 bis 18 Uhr
    Städtische Galerie Delmenhorst | Fischstraße 30

Nr. 269|20 - Städtische Galerie Delmenhorst