Sprungmarken

Pressemitteilung - 6. Juli 2020

Stadt Delmenhorst sucht neue Pflegeeltern

Der Pflegekinderdienst der Stadt Delmenhorst sucht engagierte Paare und Einzelpersonen mit Wohnsitz in Delmenhorst, die sich vorstellen können, vorübergehend, für eine längere Zeit oder auf Dauer ein Kind in ihrer Familie zu betreuen. Eine kostenlose Schulung beginnt mit einem Einführungsseminar am Sonnabend, 25. Juli. Interessierte wenden sich bitte an den Pflegekinderdienst, Dorothea Njie, unter Telefon (04221) 58779024 oder per E-Mail an pflegekinderdienstdelmenhorstde.

Grundvoraussetzung für die Aufnahme eines Pflegekindes ist die Freude am Zusammenleben mit Kindern, Geduld und Belastbarkeit, ausreichend Zeit sowie die Bereitschaft, die Herkunftsfamilie zu akzeptieren und deren Lebensmodell zu respektieren.

Nicht alle Kinder können zu jedem Zeitpunkt in ihrer Herkunftsfamilie aufwachsen. Es gibt unterschiedlichste Gründe, weshalb es Eltern trotz fachlicher Unterstützung auf unbestimmte Zeit nicht möglich ist, ihre Kinder adäquat zu betreuen, zu versorgen und zu erziehen. Dann kann eine Hilfe im Rahmen einer Vollzeitpflege notwendig sein.

Die Betreuung eines zunächst fremden Kindes im eigenen Haushalt ist eine verantwortungsvolle Aufgabe und muss zum Wohle des Kindes und der angehenden Pflegepersonen sorgfältig vorbereitet werden. Deshalb findet eine intensive Pflegeeltern-Schulung statt.

Sie besteht aus insgesamt neun Seminaren, die entweder sonnabends oder donnerstagabends stattfinden. Nach dem Einführungsseminar werden unter anderem Themen wie Entwicklungspsychologie, Arbeit mit Herkunftsfamilien sowie Bedeutung von Bindung und Trennung bearbeitet. Durch die Teilnahme entstehen keinerlei Verpflichtungen.


Nr. 250|20 - msr