Sprungmarken

Pressemitteilung - 14. August 2019

Erfolgreicher Julius-Club geht zu Ende

170 Teilnehmerinnen und Teilnehmer, zehn spannende Veranstaltungen, mehr als 600 gelesene und bewertete Bücher und über 110 Lesediplome – der dritte Julius-Club in Delmenhorst geht mit großem Erfolg zu Ende. Vom 21. Juni bis zum 21. August konnten Jugendliche von elf bis 14 Jahren als Mitglieder des Sommerleseclubs der Stadtbücherei Delmenhorst ihre Lektüre aus 100 Titeln der Kinder- und Jugendliteratur auswählen.

Unter dem Motto „Jugend liest und schreibt“ – kurz: Julius – galt es, die Bücher nicht nur zu lesen, sondern anschließend auch zu bewerten. Ein Diplom erhalten alle Jugendlichen, die sich auf diese Weise mit mindestens zwei Büchern beschäftigt haben. Wer sogar mehr als fünf Bücher gelesen und bewertet hat, bekommt ein Vielleser-Diplom.

Zusätzlich erwartet alle Clubmitglieder bei der Anschlussveranstaltung ein Geschenk, das von der VGH-Stiftung zentral organisiert und finanziert wird. Dank der finanziellen Unterstützung des Rotary Clubs Delmenhorst kann die Stadtbücherei Delmenhorst den Teilnehmern zusätzlich eine Verlosung anbieten, in der es zum Beispiel Kino-Gutscheine zu gewinnen gibt.

Der Julius-Club ist ein niedersachsenweites Projekt zur Lese- und Literaturförderung von Kindern und Jugendlichen im Alter von elf bis 14 Jahren. Der Sommerleseclub wurde 2007 von der VGH Stiftung und der Büchereizentrale Niedersachsen ins Leben gerufen. In der Stadtbücherei Delmenhorst fand er 2019 zum dritten Mal statt. In diesem Jahr nahmen insgesamt 49 Bibliotheken aus Niedersachsen an dem Projekt teil.

  • Termin:     
    Mittwoch | 21. August 2019 | 16 bis 17 Uhr
    Stadtbücherei | Lange Straße 1a (City-Center)

Nr. 334|19 - uw