Sprungmarken

Pressemitteilung - 9. April 2019

Frauen finden Einstieg in Ratsarbeit

„Frau. Macht. Demokratie“ – so heißt das aktuell gestartete Mentoringprogramm des Landes Niedersachsen zur Förderung von Frauen in der Kommunalpolitik. Im Vorfeld der 2021 anstehenden Kommunalwahlen sollen damit politikinteressierte Frauen angesprochen werden, die in ihrer Kommune etwas bewegen wollen, und sich für eine Mitarbeit als künftige Ratsfrauen begeistern lassen.

Unterstützt wird dieses Programm von Sozial- und Gleichstellungsministerin Dr. Carola Reimann als Schirmfrau, denn „wir müssen Frauen darin bestärken, in ihren Kommunen Präsenz zu zeigen und deutlich zu machen, dass Politik keine reine Männersache ist.“

Ab August 2019 erhalten Frauen, die erste Schritte in Richtung Kommunalpolitik gehen wollen, für die Dauer eines Jahres die Möglichkeit, als Mentees den kommunalpolitischen Alltag im Stadtrat und seinen Ausschüssen von innen kennenzulernen und sie bekommen Zugang zu wichtigen Netzwerken. Eine dreiteilige Fortbildungsreihe unterstützt sie in diesem Schnupperjahr dabei, die eigenen Kompetenzen zu erweitern.

Gleichzeitig sind erfahrene Mitglieder des Delmenhorster Stadtrates aufgefordert, sich als Mentorin und Mentor zur Verfügung zu stellen, um eine interessierte Frau bei ihrem Einstieg in die Politik zu unterstützen und sich damit vielleicht auch an einer aktiven Nachwuchsförderung von Frauen in ihrer jeweiligen Partei zu beteiligen. Sie sollten bereit sein, sich in ihrer Ratsarbeit durch eine Mentee begleiten und über die Schulter blicken zu lassen und ihr im Tandem für ein Jahr Einblicke in das politische Rats- geschehen zu gewähren.

Durch die Teilnahme an früheren ähnlich ausgerichteten Programmen sind mittlerweile bereits mehrere Delmenhorsterinnen als Ratsfrauen im Stadtrat aktiv. Geplant ist im Rahmen des jetzigen Mentoringprogramms, in ganz Niedersachsen 400 solcher Tandems zu bilden.

Zum Thema Frauen in der Politik sprechen die Statistiken eine klare Sprache: Während der Frauenanteil im Deutschen Bundestag derzeit bei 31 Prozent liegt, ist der Niedersächsische Landtag lediglich zu 28 Prozent weiblich besetzt. Im Delmenhorster Stadtrat sind aktuell 27 Prozent Frauen vertreten. Nicht viele politisch interessierte Frauen finden bislang den Weg in die Räte.

Begleitend zum Mentoring gibt es im Rahmen dieses Programms neben einer Auftaktveranstaltung am Freitag, 30. August, und einem Abschluss im Spätsommer 2020 – jeweils in Hannover – drei verbindliche Thementage, die für Delmenhorster Beteiligte in Oldenburg stattfinden werden.

Bewerbungen von erfahrenen Mandatsträgern als Mentorin oder Mentor sowie von interessierten Frauen als Mentees können ab sofort bis zur Bewerbungsfrist am Mittwoch, 15. Mai, abgegeben werden. Weitere Informationen unter www.frau-macht-demokratie.de, auf der Seite des Sozialministeriums sowie bei der städtischen Gleichstellungsbeauftragten Petra Borrmann, Telefon (04221) 99-1187.


Nr. 135|19 - Gleichstellungsstelle der Stadt Delmenhorst