Sprungmarken

Pressemitteilung - 12. September 2018

Kinder-Workshop: Auf Schafsafari

Die Städtische Galerie Delmenhorst lädt für Sonnabend, 15. September, in der Zeit von 11 bis 14 Uhr zum Kinderworkshop „Auf Schafsafari“ Kinder im Alter von sechs und zwölf Jahren ein. Anmeldungen erfolgen unter infostaedtische-galerie-delmenhorstde oder Telefon (04221) 14132. Die Kosten liegen bei zwei Euro pro Teilnehmer.

Der Workshop findet an der Außeninstallation von Künstler Georg Winter an der Brache an der Stedinger Straße statt. Der Start des Workshops ist im Haus Coburg um 11 Uhr.

Und wer nur Schafsbeobachtungen machen mag – ob Jung oder Alt – Ist herzlich willkommen die handzahmen Schafe vom Albertushof zu besuchen, die an diesem Tag auf der Brache zu Gast sind.

Schafe in der Stadt?! Ja! Mit Stadtforscher und Künstler Georg Winter sind auch Schafe Teil der Ausstellung „Delmenhorster Modell“.  Warum eigentlich? Schafe ziehen Menschen magisch an. Schafe beruhigen. Schafe verändern das Stadtbild. Das sind nur einige der Gründe für die „Stadtverschafung“. Auch kunst- und kulturhistorisch sind Schafe tief mit unserer Geschichte verwurzelt.

Dem gehen die Museumskids am Sonnabend auf die Spur und begeben sich auf Schafsafari! Gemeinsam mit Kunstvermittlerin Katrin Seithel und Zoe Auras (FSJ Kultur) pirschen sie sich an die friedlichen Vierbeiner von Wanderschäfer Karl-Heinz Becker heran, üben „määähen“ und blöken und sie begutachten die Schafsinstallation auf der Verkehrsinsel gegenüber des Hauses Coburg. Erste Zeichnungen und Reiseskizzen werden festgehalten.

Anschließend ziehen sie weiter auf die Brache an der Stedinger Straße. Hier sind Schafe vom Albertushof zu Gast. Weitere Skizzen und Beobachtungen „Pleinair“ sollen als Grundlage für experimentelle Schafsportraits mit Fugendichter dienen. Immer der Frage nach: Wie sehen die Shropshireschafe im Vergleich zu den anderen aus? Sind Schafe wirklich immer nur niedlich? Haben Sie eigene Gesichter und Charaktere?

Auch weitere Besucher und Besucherinnen jeden Alters sind herzlich willkommen! Nebenbei erhalten die Gäste Informationen zur Schafshaltung und zu der Arbeit auf dem Albertushof. Der Albertushof ist eine Einrichtung der Behindertenhilfe. Diese bietet differenzierte Wohnformen, unterschiedliche Arbeitsmöglichkeiten, tagesstrukturierende Angebote sowie viele Möglichkeiten der Freizeitgestaltung. Der Albertushof hält sechs Shropshireschafe, die von den Bewohnern versorgt werden. Regelmäßige Spaziergänge mit den Schafen über das Hofgelände werden gerne von den Bewohnern unternommen.

Mit dieser tiergestützten Pädagogik erzielt der Albertushof psychosoziale Effekte. Denn Tiere sind loyale Gesprächs- und Sozialpartner und vermitteln das Gefühl, gebraucht zu werden.

  • Termin:     
    Sonnabend | 15. September 2018 | 11 bis 14 Uhr
    Städtische Galerie Delmenhorst | Fischstraße 30

Nr. 438|18 - Städtische Galerie Delmenhorst