Sprungmarken

Pressemitteilung - 8. Februar 2018

Kuschelkuschelmuckelstopp in der Galerie

Auge mit Tränen
Man Ray, Larmes, ca. 1930 | Silbergelatineabzug | Bild: Man Ray und Griffelkunst-Vereinigung Hamburg e. V. | ADAGP Man Ray Trust

Valentinstag! Schon wieder Blumen und Pralinen? – Nicht dieses Jahr! Die Städtische Galerie Delmenhorst bietet Freunden, Paaren und Verliebten ein ganz besonderes Erlebnis: Ein Rendezvous im Museum!

Die Gäste erwartet ein exklusiver Rundgang – nur für Sie allein – durch die aktuelle Ausstellung „The Juggler. T. Brinkmann jongliert Griffelkunst-Photographie“. Entlang ausgewählter Photo-Klassiker von Heinrich Zille und Man Ray bis Tobias Zielony und René Magritte bringt Aneta Palenga, wissenschaftliche Mitarbeiterin der Städtischen Galerie Delmenhorst, den Interessierten die Freundschaften und Beziehungen hinter den Bildern näher.

Welche Frau verbirgt sich hinter dem entzückenden Rücken von Marc van Duyvendijks Photographie „Girl in bed, Shanghai“ (2011)? Und warum vergießt das stark geschminkte Auge auf Man Rays Schwarz-Weiß-Photographie Tränen? Diese und weitere Geheimnisse werden beim exklusiven Rundgang nach Galerie-Schließung gelüftet.

Anschließend haben die Paare und Verliebten Thorsten Brinkmanns Installation „Kuschel-kuschelmuckelstopp“ (2012) ganz für sich allein. Mit Blick auf die Tulpen-Photogramme von Floris Neusüss und romantischem Licht aus dem Inneren der nutzbaren Plastik genießen die Gäste ein Glas Sekt und haben die Möglichkeit für einen Plausch zu zweit. Die Brunnen-Skulptur „Ropfling“ (2018) von Thorsten Brinkmann liefert den passenden lauschigen Sound dazu. Die Ausstellung bietet wunderbaren Gesprächsstoff und macht den Tag unvergessen!

Kostenfaktor? Es gibt keinen! Dieses einmalige Erlebnis ist nur zu gewinnen. Interessierte können der Städtischen Galerie Delmenhorst verraten, warum gerade sie und ihr Partner/ihre Partnerin (in spe) das Erlebnis verdient haben. Die Hand des „Jugglers“, des Künstler-Kurators Thorsten Brinkmann, wählt unter den eingereichten Einsendungen ein Gewinner-Paar aus. Strengste Geheimhaltung der Geschichten ist gewährleistet.

Einsendeschluss ist bereits am Sonntag, 11. Februar. Bitte Namen mit E-Mail-Adresse oder Telefonnummer, unter der die Städtische Galerie Delmenhorst zurückrufen kann, per E-Mail an infostaedtische-galeriede oder per Post an Fischstraße 30, 27749 Delmenhorst, senden. Wer gewonnen hat, wird am Montag, 12. Februar, benachrichtigt. Der Besuch wird individuell abgestimmt.

Extra-Tipp: Am Valentinstag ist der Eintritt für alle Besucherinnen und Besucher frei (11 bis 17 Uhr)! Freunde, Familie und Bekannte können auf einen Spaziergang durch die aktuelle Ausstellung entführt werden.

  • Termin:     
    Mittwoch | 14. Februar 2018 | ab 17 Uhr
    Städtische Galerie Delmenhorst | Fischstraße 30

Nr. 54|18 - Städtische Galerie Delmenhorst