Sprungmarken

Pressemitteilung - 27. Februar 2014

Heidkrug-Fußballer erhalten Fairplay-Preis

In der sportlichen Wertung sind die Kreisliga-Fußballer des TuS Heidkrug bei der diesjährigen Delmenhorster Hallenstadtmeisterschaft Dritter geworden, in der Fairnesswertung lagen sie dagegen ganz vorne. Als Lohn dafür überreicht Oberbürgermeister Patrick de La Lanne den Spielern und Verantwortlichen des Vereins am Donnerstag, 6. März, um 18 Uhr im Rathaus den Fairplay-Preis des Turniers.

Im Beisein von Vertretern des Fußballkreises Oldenburg-Land/Delmenhorst, des Kriminalpräventiven Rates und der Stadtverwaltung wird das vorbildliche Auftreten der Heidkruger Fußballer gewürdigt, indem ihnen der Fairness-Pokal, Urkunden und ein Geldpreis in Höhe von 200 Euro aushändigt werden.

In diesem Jahr stiftet die Stadt Delmenhorst den Fairplay-Preis bereits zum fünften Mal. Vor dem TuS Heidkrug sicherten sich bereits der TV Jahn (2013), der Delmenhorster TB (2012), der TuS Hasbergen (2011) und Borussia Delmenhorst (2010) die Trophäe.

Wegen ihres tadellosen Auftretens auf und außerhalb des Platzes waren die Fußballer des TuS Heidkrug bei dem Turnier Mitte Januar in der Stadionhalle von einer Jury zum fairsten Team gewählt worden. Auf dem Platz schaffte es die Mannschaft von Trainer Holger Weber bei der Stadtmeisterschaft bis ins Halbfinale, unterlag dort allerdings dem späteren Sieger und Bezirksligisten SV Tur Abdin mit 1:2. Im folgenden „kleinen Finale“ setzten sich die Heidkruger dann mit 4:2 gegen den Kreisligarivalen SV Baris durch und sicherten sich Rang drei.


Nr. 90/14 - tif