Sprungmarken

Integrationsarbeit

Neue Integrationslotsen erhalten Zertifikate

Im gebührenden Rahmen sind 17 ehrenamtliche Integrationslotsen am vergangenen Montag, 18. November, mit Zertifikaten ausgezeichnet worden. Zugleich wurden die Lehrgangsteilnehmer verabschiedet. Sie verstärken als neue „Brückenbauer“ das bereits bestehende aktive Netzwerk der ehrenamtlichen Integrationsarbeit.

Der mittlerweile elfte Integrations-Basislehrgang umfasste 50 Unterrichtsstunden. Thematisiert wurden Integrationsprozesse und Formen der Zuwanderung, interkulturelle Kompetenzen sowie die Bedeutung des Ehrenamtes. Darüber hinaus haben die Teilnehmerinnen und Teilnehmer verschiedene Einsatzstellen und -möglichkeiten kennengelernt.

Ein besonderes Merkmal für die Initiative der Zugewanderten hier in Delmenhorst ist, dass 14 und damit eine Mehrheit der Teilnehmer eine eigene Migrationsbiografie haben. Bereits in den vorangegangenen zehn Kursen war das so. Dies ist ein besonderes Merkmal für die Initiative der Zugewanderten in Delmenhorst, die es anderswo in Niedersachsen so nicht gibt.

Weiter betreut und in Projekte vermittelt werden die Lotsinnen und Lotsen durch Fatima Hazimeh und Lutz Gottwald von der Koordinierungsstelle Migration und Teilhabe der Stadt Delmenhorst. Finanziert wird der Kurs über das Land Niedersachsen.


20. November 2019