Sprungmarken

Garten- und Landschaftsbau 

Der Bereich Garten- und Landschaftsbau sorgt für die Sauberkeit in den öffentlichen Grünanlagen. Dazu gehören vier Parks, zwölf Sportanlagen sowie 110 Spielplätze mit einer Gesamtfläche von insgesamt 280 Hektar. Außerdem kümmert sich der interne Dienstleister um die Unterhaltung von zwölf Hektar Straßenbegleitgrün, 32 Schulen, sechs Jugendhäusern und elf Kindertagesstätten. Seit 2012 werden zusätzlich die Außenanlagen (16 Hektar) der Gemeinnützigen Siedlungsgesellschaft Delmenhorst (GSG) gepflegt.

Die knapp 50 Mitarbeiter, darunter aktuell vier Auszubildende, leisten einen wesentlichen Beitrag im Natur-, Arten- und Landschaftsschutz und tragen somit durch ihre tägliche Arbeit zum Erhalt der städtischen Infrastruktur und Verkehrssicherheit bei. Auch im Winterdienst und bei Unwetter- oder Hochwasserereignissen werden die Mitarbeiter eingesetzt.

Der Bereich Garten- und Landschaftsbau wird insbesondere für die Fachdienste und -bereiche Stadtgrün und Naturschutz, Straßen- und Brückenbau, Immobilienmanagement, Architektur und Technik sowie Wasserwirtschaft der Stadtverwaltung Delmenhorst tätig. Weitere Aufgabengebiete liegen im Natur- und Landschaftsschutz, der Pflege unbebauter Grundstücke und den Stauanlagen der Delme sowie anderer Fließgewässer.

Zum breit gefächerten Auftragsspektrum zählen unter anderem die Baumpflege, Holzarbeiten mit eigener Zimmerei, Treppen und Rampenbau, Sicherheitsüberprüfungen, Spielplatzbau sowie Dekoration, Floristik und Innenraumbegrünung. Auch die Bewirtschaftung des städtischen Stadions an der Düsternortstraße, insbesondere bei Veranstaltungen, fällt in die Zuständigkeit des Garten- und Landschaftsbaus.

Herr Schütt ist Leiter des Arbeitsbereichs und Ausbilder für Gärtner der Fachrichtung Garten- und Landschaftsbau.

Kontakt

Kontaktdaten

Gliederung