Sprungmarken

Partnerstädte

Die Stadt Delmenhorst pflegt seit Jahren Partnerschaften mit den Städten Allonnes (Frankreich), Borisoglebsk (Russland), Eberswalde (Land Brandenburg), Kolding (Dänemark) und Lublin (Polen).

Daneben bestehen Freundschaften zur nordamerikanischen Stadt Toledo im US-Bundesstaat Ohio, und eine Patenschaft zur schlesischen Stadt Liebau.

Die traditionellen Ziele der Städtepartnerschaften sind die Völkerverständigung und die Aussöhnung, um langfristig Frieden zu sichern. Dies wurde mit der Osterweiterung Anfang der 90er-Jahre um Aufbauhilfe und Kulturaustausch mit den Ländern des ehemaligen Warschauer Paktes erweitert. In der jüngeren Vergangenheit ergänzten der Europa-Gedanke und die Absicht, die Jugendlichen der Länder einander näherzubringen, die ursprünglichen Absichten.

Die Stadt Delmenhorst unterstützt dies mit ihren partnerschaftlichen Beziehungen. Viele Austausche und Begegnungen haben in der nun bereits über 30-jährigen Geschichte der Städtepartnerschaften dazu beigetragen. Schulen, Vereine, Kultureinrichtungen, private Treffen von Bürgern und Gruppen sowie die regelmäßigen Treffen der offiziellen Vertreter aller Städte bieten vielfältige Möglichkeiten aktiv an den Partnerschaften teilzunehmen.

Auf diesen Seiten erhalten Sie Informationen über die Partnerstädte und die Aktivitäten der Partnerschaftskreise.

Förderung städtepartnerschaftlicher Beziehungen

Sie planen einen Austausch mit einer Partnerstadt? Sie organisieren einen Schüleraustausch mit Allonnes, Borisoglebsk, Eberswalde, Kolding oder Lublin? Die Stadt Delmenhorst unterstützt Ihr Vorhaben gerne.

Sie haben die Möglichkeit entsprechend der Richtlinie zur "Gewährung von Zuschüssen im Rahmen städtepartnerschaftlicher Beziehungen" einen Antrag auf Förderung zu stellen.