Sprungmarken

Ehrenamt verbindet

Das Ehrenamt verbindet die Menschen ungeachtet ihrer Hautfarbe, ihres Geschlechts, ihrer sexuellen Orientierung, ihrer sozialen und kulturellen Herkunft und ihrer Religion und schafft damit die Grundlage für ein friedliches Miteinander.

Mit der Veranstaltung „Ehrenamt verbindet“ dankt die Stadt einmal jährlich Menschen, die sich in Delmenhorst besonders verdient machen, indem sie sich ehrenamtlich engagieren. Insbesondere junge Menschen sollen in ihren Bestrebungen für ein gemeinsames, uneigennütziges Miteinander bestärkt werden.

Am 18. November 2015 sind erstmals Antje und Jürgen Wenzel als Ehrenamtliche des Jahres 2015 ausgezeichnet worden. Mehr als 100 geladene Gäste haben stellvertretend für alle ehrenamtlich Tätigen in Delmenhorst als Dank und Geste der Anerkennung einen bunten Abend mit Musik, Tanz und Poesie erlebt.

Auch für 2016 werden deshalb die Menschen gesucht, die ein besonderes „Dankeschön“ verdient haben – sei es, weil sie sich besonders intensiv, vorbildlich, auffallend, im Stillen und uneigennützig oder schon besonders lange ehrenamtlich engagieren. Aus diesem Teilnehmerkreis wählt eine unabhängige Jury dann die oder den Ehrenamtlichen des Jahres.

Sie möchten eine(n) Ehrenamtliche(n) vorschlagen?

Dann schicken Sie Ihre Vorschläge per E-Mail an veranstaltungendelmenhorstde oder per Post an die Stadt Delmenhorst, Vorstandsbüro/Medien und Kommunikation, Rathausplatz 1, 27749 Delmenhorst.

Da die Teilnehmerzahl der Veranstaltung begrenzt ist, werden die Meldungen nach Eingang berücksichtigt.