Sprungmarken

Ferienangebote

spielende Kinder
Bild: SerrNovik/Fotolia.com

Die Zuteilung der Tagesaktionen in den Sommerferien hat stattgefunden und die Teilnehmer haben eine E-Mail erhalten, in der die zugelosten Tagesaktionen aufgelistet sind. Sofern keine E-Mail angekommen ist, helfen die angegebenen Kontaktpersonen gerne weiter.

Die Eltern hatten bis zum 9. Juni Zeit, um die unterschriebene Einverständniserklärung im Fachdienst Jugendarbeit abzugeben und die Teilnahmegebühr zu zahlen. Erst danach ist der Platz fest gebucht.

Nach den Zahltagen stellt sich heraus, ob für verschiedene Tagesaktionen wieder Plätze frei geworden sind. Seit dem 14. Juni, 14 Uhr, findet der Resteverkauf der Tagesaktionen statt. Hier können Kinder, die bei der Auslosung nicht alle Wunschaktionen erhalten haben, noch den einen oder anderen Platz ergattern.


Zwei Jugendreisen in den Sommerferien

Ergänzend zu den Tagesaktionen während der Sommerferien bietet die Stadt Delmenhorst für Jugendliche zwischen zwölf bis 18 Jahren abwechslungsreiche Reisen statt. Anmeldungen für die Sommerferienfreizeiten werden ab sofort angenommen. Für einkommensschwache Familien kann die Stadt Zuschüsse gewähren.

Weitere Informationen zu den Ferienfreizeiten gibt es beim Fachdienst Jugendarbeit, Am Stadtwall 10, und unter den Rufnummern (04221) 99-2602 und 99-2606.

Freizeit auf Juist

Jugendliche im Alter von elf bis 14 Jahren können sich vom 12. bis 19. Juli auf Sonne, Strand und Meer freuen. Im Norden der autofreien Insel Juist glitzern die Wellen, im Süden lädt das Watt zu Schlammwanderungen ein. Genau dazwischen liegt die Jugendherberge, die viel Platz für Naturfreunde, Sonnenanbeter und Entdecker bietet.

Wer Lust auf eine abwechslungsreiche Ferienwoche voller Sonne, Spaß, Meer und netten Menschen hat, ist auf Juist genau richtig. Das Freischwimmerabzeichen ist erforderlich. Die Kosten betragen je Teilnehmer 230 Euro.

„Building Bridges“ – Sommercamp in Ahlhorn

Unter dem Motto "Building Bridges" findet eine internationale Begegnung mit Jugendlichen aus Dänemark vom 17. bis 24. Juli im Blockhaus in Ahlhorn statt. Die Teilnehmenden im Alter von 15 bis 18 Jahren widmen sich dem Thema Kommunikation mit modernen Medien.

Wer Lust hat, eine spannende, lehrreiche Woche mit Jugendlichen aus Dänemark zu verbringen, für den ist das Sommercamp in Ahlhorn das Richtige. Die Kosten betragen je Teilnehmer 175 Euro.


Anmeldung und Information

Informationen zu Ferienprogrammen und zur Anmeldung gibt es beim Fachdienst Jugendarbeit, Am Stadtwall 10 (Siemershaus) und unter Telefon (04221) 99-2609 und 99-2646.