Sprungmarken

Kramermarkt

Karussel
Bild: Stadt

Der traditionelle Kramermarkt lädt zweimal im Jahr, im Frühling und im Herbst, auf die Graftwiesen ein. Die nächsten Märkte starten am 29. April (bis 3. Mai 2017) und am 9. September (bis 13. September 2017).

Die Frühjahrs-Auflage des Kramermarktes rückt immer näher: Vom 29. April bis 3. Mai wird es auf den Graftwiesen wieder bunt und der Duft gebrannter Mandeln und anderer kulinarischer Leckereien erfüllt die Luft über der Stadt. Rund 120 Schausteller machen mit diversen Neuheiten neugierig auf einen Besuch.

Neben Klassikern wie etwa dem Autoscooter, Breakdancer, Musikexpress oder dem „Commander“ wird in diesem Frühjahr auch das große Riesenrad wieder vor Ort sein. In 50 Metern Höhe können die Wagemutigen den außergewöhnlichen Blick über Delmenhorster Dächer genießen.

Wer es noch etwas actionreicher mag, ist beim Fahrgeschäft „Jekyll & Hyde“ an der richtigen Adresse. Dort fahren die Besucher zwar „nur“ in 42 Metern Höhe, erleben aber Geschwindigkeiten von bis zu 130 Stundenkilometern.

Eines der neuen Highlights ist die Geisterbahn „Scary House“, die einigen Besuchern vielleicht schon von der Bremer Osterwiese bekannt sein dürfte, wo das Fahrgeschäft im vergangenen Jahr ebenfalls Premiere feierte.

Die Fahrt verläuft über zwei Etagen und wird von sprechenden Geistern und den neuesten Effekten aus den USA begleitet. Ein weiterer Höhepunkt ist das Action-Karussell „Heroes“. Ein Rundfahrgeschäft mit frei schwingenden Gondeln, die während der Fahrt mit 22 Umdrehungen pro Minute im Winkel von 90 Grad schwingen.

Nach längerer Pause ist auch die Familienachterbahn „Kuddel der Hai“ wieder vor Ort. Ein Fahrspaß über eine Strecke von 135 Metern für die ganze Familie. Zudem ist auf dem Marktgelände noch der „Shaker“ zu finden. Für leuchtende Kinderaugen sorgen eine Ponyreitbahn sowie eine große Auswahl an speziellen Fahr-und Spielgeschäften für die jüngsten Besucher.

Für das leibliche Wohl sorgen wie immer verschiedene Imbiss- und Spezialitätengeschäfte, Ausschankbetriebe und eine große Auswahl an Süßwarenverkäufern. Die Schokoladen-Manufaktur mit selbstgemachter Schokolade und der Herzenmacher mit Lebkuchengestaltung nach Wünschen der Gäste sind wieder auf dem Markt vertreten.

Auch der farbenfrohe Umzug am Eröffnungssonnabend steht bei der Frühjahrs-Auflage des Kramermarktes wieder auf dem Programm. Wer sich beteiligen möchte, kann sich noch bis zum 20. April beim Fachdienst Gewerbeservice unter Telefon (04221) 99-2264 oder per E-Mail an taina.grzybowskidelmenhorstde sowie werner.behrensdelmenhorstde anmelden.

Ein weiterer Höhepunkt des Kramermarkts ist außerdem das traditionelle Höhenfeuerwerk, das immer am letzten Markttag stattfindet und damit in diesem Jahr auf Mittwoch, 3. Mai, fällt. Der Markt beginnt am 29. April um 15 Uhr mit einer offiziellen Eröffnungsfeier. An allen Tagen öffnen die Schausteller ihre Geschäfte um 13.30 Uhr und schließen um 23 Uhr.

Zur Historie: Die Stadt Delmenhorst bekam 1690 von König Christian V. von Dänemark das Marktrecht verliehen. 1823 bezogen 33 Marktbeschicker den Frühjahrsmarkt. Die Bezeichnung "Krammarkt" ist für 1887 belegt - in diesem Jahr stand auch erstmals ein Karussell auf dem Markt. 1952 bezogen die Schausteller dann ihren Platz auf den Graftwiesen.