Sprungmarken

Führungen & Aktionen

Das Nordwestdeutsche Museum für IndustrieKultur ist ein Erlebnisort, an dem Geschichte durch zahlreiche Ausstellungsobjekte erfahrbar und durch selbstständiges Tun begreifbar wird. Im Mittelpunkt stehen die Faszination für die Vergangenheit, die Lust am Entdecken und das eigene Ausprobieren.

Mit vielfältigen Themenschwerpunkten richtet sich das umfangreiche Vermittlungsprogramm an die unterschiedlichsten Zielgruppen. Mit öffentlichen Führungen, speziellen Themenrundgängen, Aktionen und Ferienspielen sowie den Angeboten für Schulen und Kitas wird die Delmenhorster Stadtgeschichte sowie die Historie der Nordwolle anschaulich vermittelt und vor Ort erlebbar.

Führungen und museumspädagogische Angebote sind auf die jeweilige Zielgruppe abgestimmt und können jederzeit gebucht werden.


Öffentliche Führungen

Rudolf Schewe während einer Führung
Bild: Stadt
  • Auf den Spuren der Wolleaner (jeden 1. Sonntag im Monat)
    Führung mit dem ehemaligen Nordwolle-Arbeiter Rudolf Schewe durch das Fabrikmuseum und über das Außengelände
    Eintritt: 4 Euro, ermäßigt 3 Euro, Kinder bis sechs Jahre haben freien Eintritt
  • 12 Delmenhorster Lieblingsobjekte (jeden letzten Sonntag im Monat)
    Präsentation im Stadtmuseum mit Dingen, die persönliche Stadtgeschichte erzählen
    Eintritt: 4 Euro, ermäßigt 3 Euro, Kinder bis sechs Jahre haben freien Eintritt

"WolleKidZ"

"WolleKidZ" ist eine neue Workshop-Reihe speziell für Kinder, die an jedem dritten Sonntag im Monat um 14 Uhr im Museum angeboten wird.

Für die Workshops ist eine Anmeldung erforderlich unter Telefon (04221) 2985820. Die Kosten betragen vier Euro.

Sonntag, 17. Dezember 2017

"Weihnachtliches Fadenspiel"

Sonntag, 21. Januar 2017

"Filzwerkstatt"


Führungen für Erwachsenengruppen

Blick in die Turbinenhalle
Bild: Stadt

Zusätzlich zu öffentlichen Führungen, die auch von Gruppen jederzeit gebucht werden können, bietet das Museum Themenführungen für Erwachsenengruppen mit folgenden Schwerpunkten an:

  • Strukturwandel auf der Nordwolle
  • Industrialisierung und "Soziale Frage" am Beispiel der Nordwolle
  • Die Nordwolle zur Zeit der Weltwirtschaftskrise
  • Wolleanerinnen – eine Klasse Frau für sich

Termine: nach Vereinbarung, Anmeldung erforderlich
Eintritt: 45 Euro Führungspauschale zzgl. 4 Euro, ermäßigt 3 Euro Eintritt, max. 20 Personen


Führungen über das Nordwolle-Gelände

Das Nordwestdeutsche Museum für IndustrieKultur bietet in den Sommermonaten Mai bis September spezielle Außenrundgänge über das ehemalige Fabrikgelände mit unterschiedlichen Schwerpunkten an.

Alle Außenrundgänge sind auch außerhalb der öffentlichen Angebote für Gruppen jederzeit möglich.

  • Entlang der Planke
    Ein anekdotischer Rundgang um das Wollegelände entlang der ehemaligen Begrenzung mit Zeitzeuge Rudolf Schewe.
    Dauer: 2,5 Stunden
    Kosten: 45 Euro, max. 25 Personen
  • Ein Gang durch die Produktion
    Spaziergang über das Gelände der ehemaligen Produktionshalle entlang der heutigen Straßenbezeichnungen mit Zeitzeuge Rudolf Schewe.
    Dauer: 1,5 Stunden
    Kosten: 45 Euro, max. 25 Personen
  • Spaziergang durch die Zeit
    Überblicksführung zum Lebens- und Arbeitsalltag sowie der Unternehmerfamilie Lahusen zur Gründerzeit, Spaziergang über das ehemalige Fabrikgelände, den Wollepark und die Wohnsiedlung.
    Dauer: 1,5 Stunden
    Kosten: 45 Euro, max. 25 Personen

Führungen für Schulklassen

Kinder im Museum
Bild: Stadt

Für Schulklassen aller Altersstufen bietet das Museum ein eigenes, vielfältiges Programm an.

Die Führungen zu unterschiedlichen thematischen Schwerpunkten beinhalten immer einen Rundgang durch die Dauerausstellung sowie einem Spaziergang über das Gelände des Industriedenkmals der Nordwolle.

Der Eintritt beträgt für maximal 20 Personen pauschal 15 Euro (bis 60 Minuten) bzw. 23 Euro (90 Minuten) pro Führung, zzgl. 1 Euro Eintritt pro Schüler. Lehrerkräfte haben freien Eintritt.

  • "Im Takt der Maschinen"
    Industrialisierung und "Soziale Frage" am Beispiel der Nordwolle, Führung im Fabrikmuseum und über das Außengelände
    Klassenstufe: ab 8. Klasse
    Dauer: 90 Minuten inkl. Außenführung
    Treffpunkt: Kasse Fabrikmuseum
  • "Der Funke im Pulverfass"
    Die Nordwolle zur Zeit der Weltwirtschaftskrise, Führung im Fabrikmuseum
    Klassenstufe: ab 10. Klasse
    Dauer: 60 Minuten
    Treffpunkt: Kasse Fabrikmuseum
  • "Strukturwandel auf der Nordwolle"
    Von der Fabrik über die Industriebrache und Außenstandort EXPO 2000 zum lebendigen Stadtteil.
    Klassenstufe: ab 10. Klasse
    Dauer: 90 Minuten inkl. Außenführung
    Treffpunkt: Kasse Fabrikmuseum

Aktionen für Kindergruppen und Schulklassen

Bei den Aktionen stehen die unmittelbare Erfahrung vor Ort, eigenständiges Entdecken und lustvolles Ausprobieren im Vordergrund. Aktionen setzen sich immer aus einer spielerischen Führung durch die Ausstellung und einem gleichwertigen Praxisanteil zusammen. Die Aktionen kosten jeweils vier Euro pro Kind und können zu gesonderten Konditionen auch als Kindergeburtstag gebucht werden.

Bitte beachten: Die Filzwerkstatt wird nicht für Schulklassen angeboten.

  • "Vom Schaf zum Garn"
    Sortieren, Waschen, Kämmen, Spinnen - Arbeitsvorgänge in der Fabrik
    Klassenstufe: ab 1. Klasse, max. 25 Kinder
    Dauer: 150 Minuten
    Treffpunkt: Kasse im Fabrikmuseum
  • "Wie zu Urgroßmutters Zeiten"
    Ohne Strom war der Alltag ganz anders. Wir waschen ohne Waschmaschine und machen dann bei Tee und Fruchtpralinen Pause am selbst gedeckten Tisch.
    Klassenstufe: ab 1. Klasse, max. 25 Kinder
    Dauer: 120 Minuten
    Treffpunkt: Kasse im Fabrikmuseum
  • Seifenwerkstatt
    Wolle und Seife hängen zusammen. Wir finden es heraus und kreieren im Anschluss mit Seifenflocken, Farben und Düften unsere Wunschseife.
    Klassenstufe: ab 3. Klasse, max. 25 Kinder
    Dauer: 120 Minuten
    Treffpunkt: Kasse im Fabrikmuseum
  • Modellbauwerkstatt Burg und Schloss
    Von Rittern, Sagen und der Burg in Delmenhorst mit anschließendem Modell-Burg-Bau in der Werkstatt. Die Modelle dürfen anschließend mit nach Hause genommen werden.
    Klassenstufe:
    ab 3. Klasse, max. 25 Kinder
    Dauer:
    120 Minuten
    Treffpunkt: Kasse im Stadtmuseum
  • Voll Dampf Voraus!
    Dampfmaschine, Turbogenerator und Transmission bringen die Fabrik in Schwung. Wir testen das Prinzip Dampfmaschine mit kleinen Holzschiffen, die wir mit Dampfantrieb durch das Wasser fahren lassen.
    Klassenstufe:
    ab 3. Klasse, max. 25 Kinder
    Dauer:
    120 Minuten
    Treffpunkt: Kasse im Fabrikmuseum
  • "Druckwerkstatt"
    Delmenhorst ist der einzige Produktionsstandort für Linoleum in Deutschland. Peter Behrens war ein weltbekannter Designer, der in Delmenhorst arbeitete. Noch heute ist das Material viel mehr als ein Fußboden. In der Werkstatt erproben wir Linoldruck als künstlerische Technik.
    Klassenstufe: ab 5. Klasse, max. 25 Kinder
    Dauer: 120 Minuten
    Treffpunkt: Kasse im Stadtmuseum
  • Filzwerkstatt!
    Mit bunter Wolle, Wasser und Seife werden Bilder, Perlen oder Tiere gefilzt.

Sonderführung

  • "Mein Leben auf der Wolle"
    Führung mit einem ehemaligen Beschäftigten.
    Klassenstufe: ab 5. Klasse, max. 20 Kinder
    Dauer: 60 Minuten
    Kosten: 15 Euro pro Gruppe zzgl. 1 Euro Eintritt