Sprungmarken

Verkehrsüberwachung

Um Unfälle zu vermeiden und schädliche Umwelteinflüsse (zum Beispiel Lärm durch Raser) zu vermindern, wird der Verkehr im Stadtgebiet hauptsächlich in Eigenregie der Stadt überwacht. Dies geschieht durch mobile Geschwindigkeits- und stationäre Rotlichtüberwachung.

Die Verkehrsteilnehmer müssen damit rechnen, dass unter anderem an folgenden Straßen die Geschwindigkeit überwacht wird:

20. bis 24. Februar:

Montag: Düsternortstraße
Dienstag: Gneisenauweg
Mittwoch: Kreuzweg
Donnerstag: Welsestraße
Freitag: Delmestraße

27. Februar bis 3. März:

Montag: Kreuzweg
Dienstag: Dwostraße
Mittwoch: Hundertster Weg
Donnerstag: Annenheider Straße
Freitag: Koppelstraße


An folgenden Kreuzungen ist eine Rotlichtüberwachung möglich:

  • Friedrich-Ebert-Allee/Koppelstraße
  • Hasporter Damm/Berliner Straße
  • Hasporter Damm/Querstraße
  • Nutzhorner Straße/Dwostraße
  • Oldenburger Straße/Brauenkamper Straße
  • Schönemoorer Straße/Dwostraße
  • Stedinger Straße/Weberstraße