Sprungmarken

Pressemitteilung - 7. Juni 2018

Fachtag zu Suchtprävention und Cannabis

Mehr als 130 Fachkräfte aus Sozial-, Jugend- und Suchthilfe, Schulen, Jugendhäusern, Streetwork, Polizei, Wohlfahrtspflege aus Delmenhorst und Niedersachsen sowie Interessierte werden beim diesjährigen Fachtag des Kommunalen Präventionsrates der Stadt Delmenhorst (KPR) am Donnerstag, 14. Juni, in der Zeit von 9 bis 13 Uhr in der Markthalle erwartet.

Zwei heikle Themen stehen beim Fachtag unter dem Motto „Kinder in suchtbelasteten Familien und Cannabis in der Gesellschaft“ im Fokus: Kinder als oft vergessene Leidtragende suchtbelasteter Familien sowie Cannabiskonsum bei Jugendlichen und jungen Erwachsenen.

Referent Henning Mielke von der National Association for Children of Alcoholics (NACoA) vertritt den Standpunkt, dass keines der betroffenen Kinder in Isolation und ohne Unterstützung aufwachsen sollte.

Daneben ist Cannabis eine viel diskutierte und die wohl am häufigsten konsumierte illegale Droge in Deutschland. Der ausgewiesene Experte Prof. Dr. Thomasius vom Uniklinikum Hamburg-Eppendorf stellt die aktuellsten Trends in Sachen Forschung, Suchthilfe und Drogenpolitik vor.

Den Fachtag moderiert Diplom-Psychologin Evelyn Popp, Leiterin der Anonymen Drogenberatung. Organisiert und finanziert wird der Fachtag vom KPR, Fachkreis Suchtprävention und Gesundheitsförderung, sowie dem gesetzlichen Jugendschutz des städtischen Fachbereichs für Jugend, Familie, Senioren und Soziales.

Aufgrund des begrenzten Platzangebotes ist eine Anmeldung unter Telefon (04221) 99-2519 oder per E-Mail an kprdelmenhorstde erforderlich.

  • Termin:     
    Donnerstag | 14. Juni 2018 | 9 bis 13 Uhr
    Markthalle | Rathausplatz 2

Nr. 281|18 - tif