Sprungmarken

Pressemitteilung - 24. Juli 2017

Fenster werden überholt

Gerüst-Aufbau am Rathaus

Am Rathaus haben Arbeiter am Montag begonnen, an der Seite Richtung Stadthaus sowie am Übergang zum Wasserturm-Anbau ein Gerüst zu errichten. Innerhalb der nächsten vier Wochen werden dort sämtliche Fenster überholt.

Die Arbeiten sind Teil der regelmäßigen Gebäudeunterhaltung. Alle Rahmen werden neu gestrichen. Falls Schäden am Holz oder der Verkittung zutage treten sollten, werden die entsprechenden Teile ausgebessert beziehungsweise ersetzt. Da das Rathaus ein Baudenkmal ist, ist das Vorgehen eng mit der Unteren Denkmalschutzbehörde abgestimmt. Für die Renovierung einschließlich Gerüstaufbau sind 25.000 Euro veranschlagt.

Ergänzung 25. Juli:
Rathaus neu in Szene gesetzt: Aktuell werden am linken Flügel der Fassade – vom Rathausplatz gesehen – auf Höhe des ersten Obergeschosses an den roten Klinkerpfeilern neue Strahler zur besseren Illumination des Rathauses installiert. Bisher war das Gebäude an dieser Stelle nicht beleuchtet. Grundlage für die Beleuchtung ist ein Ratsbeschluss. Die dreitägigen Arbeiten werden mit einer Hebebühne erledigt und sollen bereits am morgigen Mittwoch, 26. Juli, beendet sein. Es handelt sich um einmalige Tätigkeiten - ohne Zusammenhang zur Fenstersanierung. (tif)


Nr. 351/17 - msr