Sprungmarken

Pressemitteilung - 3. Juli 2017

Bauordnung setzt Sicherheitsdienst zur Brandwache ein

Der Fachdienst Bauordnung hat ab dem heutigen Tag zum Schutz der Bewohner einen Sicherheitsdienst beauftragt, die Gebäude Am Wollepark 11 und 12 rund um die Uhr wegen Brandgefahr zu überwachen. Gleichzeitig wurde eine Firma beauftragt, Sperrmüll – dieser stellt unzulässige Brandlasten dar – aus den Treppenhäusern zu entfernen. Die Kosten dafür werden den Eigentümern auferlegt.

In den Gebäuden Am Wollepark 11 und 12 breitet sich zunehmend Vandalismus aus, unbewohnte Wohnungen werden aufgebrochen. In der Folge hat sich der bauliche Zustand in den vergangenen Tagen rapide verschlechtert. Die Hausverwaltung wurde im Vorfeld bereits auf die Vermüllung hingewiesen. Die verantwortliche Eigentümergemeinschaft kümmert sich überhaupt nicht um den Gebäudezustand.

Die Eigentümer wurden aufgefordert, zu der Situation Stellung zu nehmen. Sie müssen erklären, wie sie Abhilfe schaffen, um eine dauerhafte Nutzung der Wohngebäude aufrechtzuerhalten.


Nr. 329/17 - msr