Sprungmarken

Pressemitteilung - 20. April 2017

OB Jahnz gibt Bismarckplatz zum Parken frei

Neue Kurzzeit-Parkplätze in direkter Nähe zur Innenstadt: Oberbürgermeister Axel Jahnz hat entschieden, den Bismarckplatz als Parkplatz vorübergehend – längstens bis zur Eröffnung des neuen City-Parkhauses – für das innenstadtnahe Parken zur Verfügung zu stellen. Autofahrer können die 17 zusätzlichen Stellplätze ab Montag, 24. April, nutzen.

Auf den neuen Stellplätzen darf mit Parkscheibe eine Stunde kostenfrei geparkt werden. Die Parkflächen werden durch gelbe Markierungspunkte eingeteilt. Das Abstellen von Fahrzeugen außerhalb dieser Markierungen ist nicht gestattet, da im Notfall genug Platz für Rettungswege freigehalten werden muss.

An Markttagen, mittwochs und sonnabends, ist das Parken auf dem Bismarckplatz zwischen 6 und 14 Uhr untersagt. Während des Wochenmarktes ist die Fläche auch künftig ausschließlich Marktbeschickern mit Ausnahmegenehmigung vorbehalten.

Über 1.100 Parkplätze für Autos stehen trotz Abriss des City-Parkhauses in der Innenstadt zur Verfügung. Allerdings ist ab Montag der Großparkplatz Graftwiesen mit rund 630 Plätzen wegen des Kramermarktes (29. April bis 3. Mai) bis 7. Mai gesperrt. Die Verwaltung bietet deshalb einen Ausweichparkplatz an der Delmodstraße samt Bus-Shuttle an.


Nr. 184/17 - tif