Sprungmarken

Nachrichten aus Niedersachsen

Friesenbrücke in Weener soll neu gebaut werden

Das Bundesverkehrsministerium will einen Neubau der zerstörten Friesenbrücke im ostfriesischen Weener unterstützen. Mit der Fertigstellung ist frühestens in sieben Jahren zu rechnen.

Weil in Japan: Conti besucht, Fußball verpasst

Niedersachsens Ministerpräsident Weil hat ein Testgelände von Continental in Japan besucht. Dort wird autonomes Fahren erprobt. Zuvor war Weil in China und zeigte sich beeindruckt.

Braunschweig zürnt - Wolfsburg hofft

Verärgerte Braunschweiger, ein einsichtiger Schiedsrichter und ein tiefgründiger Mario Gomez: Das erste Relegationsduell zwischen Wolfsburg und der Eintracht hatte es in sich.

Protest gegen Naidoo bei Plaza Festival

Xavier Naidoo und die Söhne Mannheims sind am Freitagabend beim Plaza Festival in Hannover aufgetreten. Das Konzert sorgte für Protest von Gegnern des umstrittenen Sängers.

Vater getötet: 18-Jähriger in Untersuchungshaft

Das Amtsgericht Verden hat Haftbefehl gegen einen 18-Jährigen aus Osterholz-Scharmbeck (Landkreis Osterholz) erlassen. Der junge Mann soll am Donnerstag seinen Vater erstochen haben.

Relegation: 16 Verfahren wegen Körperverletzung

Nach dem Relegations-Hinspiel zwischen dem VfL Wolfsburg und Eintracht Braunschweig hat die Polizei 16 Verfahren wegen Körperverletzung eingeleitet. Vier Fans wurden festgenommen.

Harz-Karten für Mountainbiker mit Benimm-Kodex

Maximilian Schmidt erstellt spezielle Mountainbike-Karten für den Harz. Dazu ist er alle Strecken abgefahren und hat in den Karten jedes Detail notiert. Inklusive Benimmregeln.

VfL-Frauen: Misstöne vor der Double-Chance

Die Frauen des VfL Wolfsburg wollen heute im DFB-Pokal-Finale gegen Sand das Double perfekt machen. Die Saisonabschlussfeier am Sonntag fällt allerdings aus - wegen der VfL-Männer.

D-Linie: Steintor wird zur Großbaustelle

Die D-Linie der Verkehrsbetriebe üstra soll barrierefrei werden und die Bauarbeiten schreiten voran: Für die kommenden 18 Wochen ist das Steintor in Hannover für Autos komplett gesperrt.

Spanische Justiz lässt Rocker Hanebuth warten

Der Ex-Chef der "Hells Angels" in Hannover, Hanebuth, wartet seit Jahren auf eine Entscheidung der spanischen Behörden: Wird er angeklagt? Spanien darf er nur für Ausflüge verlassen.



Quelle: NDR.de