Sprungmarken

Nachrichten aus Niedersachsen

Haren: Tod von 18-Jährigem gibt Rätsel auf

In Haren ist am frühen Sonntagmorgen ein 18-Jähriger von einem Auto überrollt worden. Der junge Mann ist tot. Ob das Überfahren die Todesursache ist, soll eine Obduktion klären.

Von Bordell-Gutscheinen für Flüchtlinge und anderen Hoaxes

Vergewaltigung, Raub oder sogar Mord: Im Internet kursieren viele Falschmeldungen über Flüchtlinge. Eine Online-Karte widerlegt die Gerüchte, darunter auch sieben aus Niedersachsen.

Tödlicher Absturz - nun sind die Experten gefragt

Am Sonnabend ist im Landkreis Hildesheim ein Ultraleichtflugzeug abgestürzt. Dabei sind zwei Männer ums Leben gekommen. Nun suchen Experten nach der Ursache für den Absturz.

Miniatur-Welt für große und kleine Jungs

Durch drei Hallen fahren Schiffe und Eisenbahnen, Autos und Lastwagen - alles im Kleinformat: In Osnabrück haben sich am Sonntag Miniatur-Fans zur "Welt des Modellbaus" getroffen.

Es kommen weniger Flüchtlinge nach Niedersachsen

Offenbar jahreszeitlich bedingt sind seit Januar spürbar weniger Flüchtlinge nach Niedersachsen gekommen. Die Auslastung der landeseigenen Unterkünfte liegt bei 81 Prozent.

Hat VW-Spitze früh von US-Ermittlungen gewusst?

Im Abgasskandal bei VW legt ein Zeitungsbericht nahe, dass Martin Winterkorn frühzeitig von Ermittlungen wegen manipulierter Motoren wusste. Genau das hatte der Ex-Chef bis zuletzt geleugnet.

Tempo 30: Es blitzt und blitzt an der Autobahn

Im Übergang von der A 38 zur A 7 bei Göttingen hat es dauernd gekracht - jetzt blitzt es dort: Seit Ende Januar sind schon fast 7.500 Fahrer in eine neue feste Radarfalle geraten.

Nach Sturz: Biathlet Peiffer verlässt Klinik

Nach seinem Sturz beim Biathlon-Weltcup in Presque Isle hat Arnd Peiffer das Krankenhaus am Abend verlassen. Der Harzer war mit dem Kopf gegen einen Baum geprallt.

Landeroboter "Philae": Die Hoffnung stirbt zuletzt

"Philae" gibt auf dem Kometen "Tschuri" kein Signal mehr von sich. Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt sieht die Roboter-Mission beendet, Göttinger Forscher halten daran fest.

Hat Hannover 78 Jahre zu wenig auf dem Buckel?

Hannover feiert 2016 die Bestätigung der Stadtrechte vor 775 Jahren. Die Stadt macht sich damit allerdings jünger als sie eigentlich ist, sagen hannoversche Historiker.



Quelle: NDR.de